Geschichte ausstellen. Neue Museen in München und Aussig/Ústí nad Labem

Online-Veranstaltung

Mit der Eröffnung des Sudetendeutschen Museums in München (Oktober 2020) und der Dauerausstellung "Unsere Deutschen" in Aussig (2021) wird eine Lücke in der musealen Landschaft beider Länder geschlossen. Die Geschichte der Deutschen in den Böhmischen Ländern wird aus beiden Perspektiven dargestellt, mit einem besonderen Fokus auf den Ereignissen des 20. Jahrhunderts, in dem das jahrhundertelange Zusammenleben gewaltsam auseinanderging.

Petr Koura (Collegium Bohemicum) und Michael Henker (Sudetendeutsches Museum) stellen die Konzeptionen beider Ausstellungen vor und diskutieren mit Martin Schulze Wessel (Ludwig-Maximilians-Universität) über die Konzepte und Möglichkeiten der Musealisierung der jüngsten Geschichte.

Moderation: Dr. Zuzana Jürgens, Adalbert Stifter Verein

Eine Veranstaltung des Adalbert Stifter Vereins und der Münchner Volkshochschule in Kooperation mit dem Collegium Carolinum.

Mit diesem Zugangslink kommen Sie zum Online-Vortrag: youtu.be/0yrYI35VWfg

Der Kurs ist beendet.
Donnerstag, 04.03.2021
19:00 – 21:00 Uhr
KursnummerM110741
Dozentin/Dozent Petr Koura / Michael Henker / Martin Schulze Wessel / Michael Frank
Zeitraum/Dauer2021-03-04T19:00:0004.03.2021
OrtOnline
Gebühr Eintritt frei
VeranstaltungstypOnline-Vortrag
Plätze Noch Plätze frei
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6551