Verteidigung der Heimat oder Rebellion? Die "Sendlinger Mordweihnacht" im Spiegel der Sterbebücher

Am Weihnachtstag 1705 starben vor den Toren Münchens fast 1000 Oberländer beim Versuch, die Stadt von der kaiserlichen Besatzung zu befreien. Bis heute ist die "Sendlinger Mordweihnacht" im Bewusstsein der bayerischen Bevölkerung präsent. Vielerorts wird an sie erinnert - nicht zuletzt in Sendling. Der reich bebilderte Vortrag stützt sich auf eine Quelle, die ganz nahe an das historische Geschehen heranführt: die Aufzeichnungen der Pfarrer.

 

Sollte der Vortrag coronabedingt nicht in Präsenz durchgeführt werden können, wird er als Online-Vortrag stattfinden.

Dienstag, 14.12.2021
18:30 – 20:00 Uhr
KursnummerN124335
Dozentin/Dozent Dr. Roland Götz, stv. Direktor Archiv und Bibliothek des Erzbistums München und Freising
Zeitraum/Dauer2021-12-14T18:30:0014.12.2021
OrtMünchenSendling
Volkshochschule, Albert-Roßhaupter-Str. 8
Gebühr 6,00 €
Einzelkarten-Preis
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypVortrag
Plätze
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6730
Fachliche Beratung: (089) 48006-6736
E-Mail: stadtbereich.sued@mvhs.de