Zeichnen mit Pilztinte

Ein Zeichentag mit dem Schopftintling

Es ist ganz einfach, aus dem Hut des Schopftintlings Tinte herzustellen: Das meiste macht der Pilz von selbst! Die Tinte hat einen schönen Sepia-Ton und ist licht- und dokumentenecht. Sie wird schon seit Jahrhunderten als Schreib- und Zeichentinte verwendet. Lernen Sie, wie man den Coprinus comatus erkennt, wie man die Tinte zubereitet, und wie man damit zeichnet. Sie können Ihre Bleistiftzeichnungen mit Pinsel und Tinte lavieren oder auch reine Pinselzeichnungen schaffen.

Unter www.mvhs-online.de/bildende-kunst finden Sie Gestaltungsbeispiele.



Geeignet für Anfänger und schon Geübte.
Wir zeichnen Pilze und Pflanzen auf dem Gelände des ÖBZ, bei nassem Wetter im Atelier.
Der Kurs ist beendet.
Samstag, 24.10.2020
10:00 – 17:00 Uhr
KursnummerL220305
Dozentin/DozentYasumin Sophia Lermer
Zeitraum/Dauer2020-10-24T10:00:0024.10.2020
Pausen nach Absprache
OrtMünchenBogenhausen
Ökologisches Bildungszentrum, Englschalkinger Str. 166
Gebühr 56,00 €
Plätze Nur noch wenige Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 7
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fragen zur Buchung (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6722/6720
oder martina.fischer@mvhs.de/steffen.zissler@mvhs.de