Parklets, Sommerstraßen, Pop-up-Radwege und die Neudefinition des öffentlichen Raumes

Galt es jahrzehntelang als ungeschriebenes Gesetz, dass der öffentliche Raum vor allem als Verkehrsfläche für den Autoverkehr zu dienen hat, haben die letzten Jahre eine muntere Debatte darüber hervorgebracht, ob Straßen und Plätze nicht stärker zu Räumen für soziales Miteinander und Kultur, für Erholung und Entspannung, für Zu-Fuß-Gehen und Radfahren werden sollten. Die Corona-Pandemie und eine veränderte Mehrheit im Münchner Stadtrat haben auch in München vielfältigen Experimenten zur Neubestimmung des öffentlichen Raums Auftrieb verschafft. Wie stehen die Chancen, diese neuen Freiräume zu erhalten? Welche Probleme könnten damit verbunden sein?

In Kooperation mit dem Münchner Forum und dem Münchner Klimaherbst.

Der Kurs ist beendet.
Dienstag, 13.10.2020
19:00 – 21:00 Uhr
KursnummerL123511
Dozentin/Dozent Eric Treske, Green City e.V./Torsten Müller, Stadtteilmanagement Soziale Stadt Giesing
Zeitraum/Dauer2020-10-13T19:00:0013.10.2020
OrtMünchenObergiesing
Volkshochschule, Severinstr. 6
Gebühr gebührenfrei
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypPodiumsgespräch
Plätze
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6750
Fachliche Beratung: (089) 48006-6751/6754 oder
E-Mail: stadtbereich.ost@mvhs.de