Gregor Mendel - ein Leben für Natur und Theologie

Ein Porträt zum 200. Geburtstag

Jedes Schulkind lernt heute die Erbsenexperimente und die daraus abgeleiteten Mendelschen Regeln des Naturforschers und späteren Abtes des Augustinerordens Johann Gregor Mendel kennen. Doch welchen gewaltigen Sprung in der Vorstellung über die Entstehung und Weiterentwicklung des Lebens seine Arbeit brachte, wird erst bei genauerer Betrachtung sichtbar. Der Zeitgenosse Darwins wurde mit seiner Einsicht in den Code des Lebens zum Begründer der modernen Genetik. Am 20. Juli 2022 wäre der geniale „Erbsenzähler“ 200 Jahre alt geworden.

Mittwoch, 20.07.2022
20:00 – 21:30 Uhr
KursnummerO136200
Dozentin/DozentDr. Markus Schütz
Dr. Markus Schütz
Zeitraum/Dauer2022-07-20T20:00:0020.07.2022
OrtMünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr
Schüler*innen/Studierende 6,00 €
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypVortrag
Plätze Noch Plätze frei
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-CardAuch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (089) 48006-6560 Dr. Robert Mucha