Löwengrube -- Die Grandauers und ihre Zeit: 1945-1948

Folge 23 Erbschaft: Anfang Mai 1945 besetzen die Amerikaner München und versuchen Zivilverwaltung und Polizei von Nazis zu befreien. Das Alltagsleben ist von Mangel und Wohnungsnot geprägt. Davon ist auch die ausgebombte Familie Grandauer betroffen.

Folge 25 Kopfgeld: Im Frühsommer 1948 scheint es in München an allem zu fehlen. Die Währungsreform am 20. Juni sorgt mit 40 DM "Kopfgeld" nur scheinbar für gleiche Startvoraussetzungen. Davon profitiert auch Karls Schwager, Bäckermeister Max.

Anschließend Filmgespräch mit Hermine Meining.

In Zusammenarbeit mit ASZ Obergiesing, Fachdienst für ältere Migrantinnen und Migranten der Inneren Mission, Münchner Stadtbibliothek Giesing, Nachbarschaftshilfe für deutsche und ausländische Familien e.V.
Freitag, 07.02.2020
14:00 – 17:00 Uhr
KursnummerJ110908
Dozentin/Dozent Hermine Meining
Zeitraum/Dauer2020-02-07T14:00:0007.02.2020
OrtMünchenObergiesing
Alten- und Service-Zentrum
, Werinherstr. 71
Gebühr 3,00 €
Restkarten vor Ort
ZielgruppeFür Senioren
VeranstaltungstypFilm
Plätze noch genügend Plätze frei
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-CardAuch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6551