"Mein Recht auf Vergessenwerden" - die DSGVO zwei Jahre später

Am 25. Mai 2018 trat die neue Datenschutz-Grundverordnung, kurz DSGVO, in Kraft. Ziel ist der Schutz der informationellen Selbstbestimmung. Jeder Mensch hat das Recht, grundsätzlich selbst über seine persönlichen Daten zu bestimmen. Das Speichern und Verarbeiten von personenbezogenen Daten ist nur mit Zustimmung zulässig.

In diesem Vortrag erfahren Sie, welchen Nutzen die DSGVO hat und welche Rechte Sie in Bezug auf Ihre Daten haben.

Dies ist ein Video der MVHS-Online-Reihe "MVHS.Heimspiel", die Ihnen unterhaltsame Bildung in außergewöhnlichen Zeiten bietet. Sie können es hier kostenfrei abrufen:

 

https://youtu.be/uHJQePIjTts

Bitte folgen Sie dem Link in der Beschreibung.
KursnummerK480510
Dozentin/DozentDr. Evelyne Sørensen
Zeitraum/Dauer2020-08-31T09:00:00Online abrufbar vom 25.05. bis 31.08.2020
Ortvirtueller Ort
MVHS, Online
Gebühr Eintritt frei
Plätze Noch Plätze frei
Info & Beratung Fragen zur Buchung:
(089) 48006-6239
Fachliche Beratung:
(089) 48006-6652 / -6673