"Wir irren uns empor": Die Rolle der Wissenschaft für den Klimaschutz - mit Harald Lesch

Online

Die Naturwissenschaften generieren Wissen in einem ständigen Prozess aus Versuch und Irrtum. Das Resultat ist das jeweils aktuelle Weltbild, das immer auf dem Prüfstand bleibt. "Wir irren uns empor": Mit diesen Worten beschreibt Prof. Dr. Harald Lesch diesen Prozess, bei dem die Natur stets das letzte Wort hat. Wieso ist diese Art von Erkenntnisgewinn wichtig für unsere Gesellschaft? Welche Rolle spielt die Wissenschaft beim Kampf gegen den Klimawandel? Der Physiker, Moderator und Autor Prof. Dr. Harald Lesch ist Lehrstuhlinhaber für Astronomie und Astrophysik an der LMU und Lehrbeauftragter für Naturphilosophie an der Hochschule für Philosophie München.

Donnerstag, 10.12.2020
19:00 – 21:00 Uhr
KursnummerL311106
Dozentin/DozentProf. Dr. Harald Lesch
Zeitraum/Dauer2020-12-10T19:00:0010.12.2020
OrtOnline
Gebühr Gebührenfrei
Anmeldung erforderlich (bis spätestens einen Tag vorher)
VeranstaltungstypOnline-Kurs
Plätze Noch Plätze frei
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: Tel. (089) 48006-6576/6583, lydia.weinberger@mvhs.de