Heiderest im Würgegriff - die Langwieder Heide

Vielen Münchnerinnen und Münchnern ist die Bedeutung des westlichsten aller Münchner Heidereste noch nicht bekannt, da er von Industriegebiet, Bahn- und Autobahntrasse und heranwachsenden Siedlungen umringt ist. Dieser Naturschatz beherbergt seltene Magerrasenpflanzen, vielfältige Insektenarten und bedrohte bodenbrütende Vogelarten. Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) führt dort seit langem Biotoppflegemaßnahmen durch. Bei einem Rundgang lernen Sie die Heideschätze kennen und erfahren, wie Sie zu ihrem Erhalt beitragen können. Bei Dauerregen fällt die Veranstaltung aus. In Kooperation mit dem LBV.

Der Kurs muss leider entfallen.
Donnerstag, 25.06.2020
18:00 – 19:30 Uhr
KursnummerK324931
Dozentin/DozentKatharina Spannraft
Zeitraum/Dauer2020-06-25T18:00:0025.06.2020
OrtAubing
Treffpunkt: Bahnhof Langwied, Unterführung Ausgang Nordost
Gebühr Vor Ort zu zahlen: € 8.- (€ 5.- ermäßigt für LBV-Mitglieder)
Anmeldung erbeten
VeranstaltungstypFührung
Plätze Noch Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 20
Info & Beratung Fachgebiet Umwelt und Ökologie, Tel. (089) 939489 - 61/65, oebz@mvhs.de