Politik der Woche - Kapitalismus und Demokratie: passt das zusammen?

Wenn die Rohstoffe ausgehen und die natürlichen Ressourcen verbraucht sind, wird der Kapitalismus an sein Ende kommen - so die Prognose von Ulrike Herrmann. Vorerst aber führt der neoliberal gesteuerte Kapitalismus zu extremer Ungerechtigkeit und obszönem Reichtum. Wird damit das Ende der Demokratie eingeläutet? Werden demokratische Gesellschaften Bestand haben, wenn Gerechtigkeit und Gleichheit keine zentralen Werte mehr sind? Christian Ude diskutiert mit der gelernten Bankkauffrau und Wirtschaftshistorikerin über das Verhältnis von Kapitalismus, Wachstum, Wohlstand und Demokratie. Wie kann die Politik das Primat über die Ökonomie zurückgewinnen?
Ulrike Herrmann ist Wirtschaftskorrespondentin der "taz" und Autorin des Buches "Kein Kapitalismus ist auch keine Lösung".
Der Kurs ist beendet.
Dienstag, 12.11.2019
19:00 – 21:00 Uhr
KursnummerJ110016
Dozentin/DozentUlrike Herrmann
Christian Ude
Zeitraum/Dauer2019-11-12T19:00:0012.11.2019
OrtMünchenEinstein 28
Bildungszentrum
, Einsteinstr. 28
Gebühr 7,00 €
VeranstaltungstypPodiumsgespräch
Plätze
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6551