Die Forschungsreisenden Erwin Baelz und Julius Scriba am Hof des japanischen Tenno - eine deutsch-japanische Geschichte

Vor der Universität Tokio steht ein Denkmal aus dem Jahr 1907 für die beiden Medizinprofessoren Erwin Baelz (Innere Medizin) und Julius Scriba (Chirurgie). Angeregt durch die verwandtschaftliche Nähe beleuchtet Ursula Scriba den interkulturellen Austausch, der die moderne Medizin nach Japan und japanische Kultur nach Deutschland trug. Der Weg ging über den Tenno, die Universität und private Beziehungen zu den beiden Medizinern. Ein Blick auf die Pioniere der Forschung und ihre Zeit, japanische Tradition, das moderne Tokio und heutige Lebenswelten.
Programm zur Ausstellung "Collecting Japan" des Museums Fünf Kontinente. Alle Programme zum Japan-Schwerpunkt finden Sie unter mvhs.de/japan
Donnerstag, 27.02.2020
18:00 – 19:30 Uhr
KursnummerJ183790
Dozentin/DozentUrsula Scriba
Zeitraum/Dauer2020-02-27T18:00:0027.02.2020
OrtMünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
VeranstaltungstypBildpräsentation
Plätze Noch Plätze frei
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-CardAuch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: cordula.starke@mvhs.de