Qigong bei Bluthochdruck

In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) gibt es die Vorstellung von "Leitbahnen", sogenannte Meridiane, in denen die Lebensenergie (Qi) fließt. Die TCM sieht eine Störung im Qi-Fluss als Hauptursache für Bluthochdruck. Mit leicht erlernbaren, gezielten Qigong-Übungen für den Alltag soll der Blutdruck reguliert werden. Ergänzend erfahren Sie, welche Lebensmittel sich positiv auf Ihren Blutdruck auswirken können. Zusätzlich erhalten Sie eine Anleitung zur Fingerdruckmassage (Akupressur), die ebenfalls diesem Ziel dient.

Der Kurs ist beendet.
Samstag, 19.03.2022
10:00 – 17:00 Uhr
KursnummerO353852
Dozentin/DozentEvelyn Heim
Zeitraum/Dauer2022-03-19T10:00:0019.03.2022
Pausen nach Absprache
OrtMünchenNeuhausen
Volkshochschule, Nymphenburger Str. 171b
Gebühr 39,00 €
VeranstaltungstypSamstagsseminar
Plätze
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fragen zur Buchung:
(089) 48006-6239
Fachliche Beratung:
(089) 48006-6563/6558