Die Konstantinische Wende - als das Römerreich von Trier aus regiert wurde

Online-Vortrag

Der Sieg Konstantins bei der Schlacht an der milvischen Brücke vor 1700 Jahren gab der europäischen Geschichte eine radikal neue Wendung: Römisches Kaisertum und christlicher Glaube verbanden sich für die nächsten anderthalb Jahrtausende zu einer neuen Form der Herrschaftslegitimation. Der Vortrag beleuchtet die Vorgeschichte, zeigt Konstantins zeitweilige Residenz Trier und analysiert die weitreichenden Folgen seiner Entscheidung für das Christentum und für Konstantinopel, die neue Reichshauptstadt an der Schnittstelle von Europa und Asien.

Donnerstag, 14.07.2022
10:00 – 11:30 Uhr
KursnummerO110820
Dozentin/DozentDr. Frank Stefan Becker
Zeitraum/Dauer2022-07-14T10:00:0014.07.2022
OrtOnline
Gebühr
Schüler*innen/Studierende 3,00 €

Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypOnline-Vortrag
Plätze Noch Plätze frei
MVHS-CardAuch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6551