Das Westend: Die Geschichte eines einstigen Arbeiterviertels im Wandel - Von Brauereien, Gummi- und Bürstenfabriken

Online-Vortrag

Bis um 1800 herum war hier buchstäblich das westliche Ende der Stadt München. Im Norden wurde das Gelände durch die alte Salzhandelsstraße mit Zollstätte und Galgenberg abgegrenzt. In Richtung Süden verlief die "Alte Straß auf Sendling", die heutige Lindwurmstraße. Dann kamen die Brauereien, die Bavaria mit dem großen Park, der sich zum Ausstellungspark und später zum ehemaligen Messegelände entwickelte. Durch die Industrialisierung zogen Arbeiter ins nun mehr bebaute Viertel, nach dem 2. Weltkrieg kamen neue Mitbürgerinnen und Mitbürger vor allem aus Griechenland und der Türkei hinzu. Heute wandelt sich das einstige Arbeiterviertel mit seiner hohen Dichte an Genossenschaftswohnungen und kleinen, alteingesessenen Läden zu einem begehrten Viertel mit modernen Büros von IT-Firmen, vielen Cafés und Lokalen - und steigenden Mietpreisen.

Diese Veranstaltung findet online statt (über Zoom). Sie erhalten den Zugangslink einen Tag vor der Veranstaltung per Email von uns bzw. bei Anmeldung am Veranstaltungstag spätestens eine Stunde vor Vortragsbeginn. (Bitte prüfen Sie ggf. auch Ihren Spam-Ordner.)

 

Weitere Online-Vorträge zu unterschiedlichen Aspekten Münchner Stadtgeschichte:

Mittwoch, 19.05.21: "Jüdisches Leben. Neue Synagogen in München 1870 - 1930: Visionen, Pläne, Akteure, Probleme" mit Gerd Modert (M121004)

Dienstag, 08.06.21: "Verborgenes Mittelalter (Teil I) - Vergangene Welten unter Münchens Pflaster" mit Marlies Lüpke (M121023)

Dienstag, 15.06.21: "Verborgenes Mittelalter (Teil II) - Vergangene Welten unter Münchens Pflaster" mit Marlies Lüpke (M121024)

Der Kurs ist beendet.
Mittwoch, 12.05.2021
19:00 – 20:00 Uhr
KursnummerM121026
Dozentin/DozentConstanze Lindner Haigis
Zeitraum/Dauer2021-05-12T19:00:0012.05.2021
OrtOnline
Gebühr 6,00 €
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypOnline-Vortrag
Plätze max. Teilnehmerzahl: 13
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6643