Albert Camus - "Der Mythos des Sisyphos"

Der absurde Mensch steht im Vordergrund der Philosophie Camus'. Die Erkenntnis der Absurdität seiner Existenz führt nicht zur Resignation, sondern zu einem neuen Freiheitsbewusstsein, der Freiheit für den Augenblick, wie Camus im "Mythos des Sisyphos" erklärt: "Die einzige Freiheit, die ich kenne, ist die des Geistes und des Handelns. Das Absurde macht zwar alle meine Chancen einer ewigen Freiheit zunichte, doch gibt es mir eine Handlungsfreiheit wieder und feiert sie."

Der Kurs ist beendet.
Donnerstag, 23.06.2022
12:30 – 13:30 Uhr
KursnummerO134940
Dozentin/DozentDr. Franz Klug
Zeitraum/Dauer2022-06-23T12:30:0023.06.2022
OrtMünchenEinstein 28
Bildungszentrum, Einsteinstr. 28
Gebühr 6,00 €
Einzelkarten-Preis
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypVortrag
Plätze Noch Plätze frei
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-CardAuch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (089) 48006-6560 Dr. Robert Mucha