Die Macht der Gesten – der Ausdruck von Gefühlen in den Religionen

Weil der Mensch ein Leib- und Sinneswesen ist, sieht man ihm unmittelbar an, wie es ihm geht. Der Körper ist Ort unserer Persönlichkeit und so drücken sich auch Gefühle wie Schmerz, Euphorie, Staunen und Ekel an unserem Leib aus. Gerade in den Religionen finden sich verschiedene natürliche Ausdrucksformen, um etwa unsere Ehrfurcht gegenüber dem Göttlichen auch körperlich abzubilden. Nach einem einleitenden Impuls wollen wir im Podiumsgespräch den körperlichen Ausdruck näher unter die Lupe nehmen: Welche theologischen Zugänge zu menschlichen Emotionen und Körperhaltungen gibt es, wie wird über den Körper in Heiligen Schriften gesprochen und in welchen (rituellen) Gesten drücken sich Gefühle aus?

Es diskutieren:

- Dr. Renate Kern, Fachreferentin für Dialog der Religionen im Ordinariat München und Expertin für Christentum und Hinduismus

- Gönül Yerli, Münchner Forum für Islam

 

Moderation: Dr. Robert Mucha, MVHS und Silvia Karl, MBW

 

In Kooperation mit dem Münchner Bildungswerk

Der Kurs muss leider entfallen.
Donnerstag, 02.06.2022
19:00 – 20:30 Uhr
KursnummerO136080
Dozentin/DozentGönül Yerli
Dr. Renate Kern
Zeitraum/Dauer2022-06-02T19:00:0002.06.2022
OrtMünchenEinstein 28
Bildungszentrum, Einsteinstr. 28
Gebühr
Schüler*innen/Studierende 8,00 €
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypPodiumsgespräch
Plätze Noch Plätze frei
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-CardAuch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (089) 48006-6560 Dr. Robert Mucha