Gaetano Donizetti: Lucrezia Borgia

Lucrezia Borgia erkennt, dass der junge Mann, der ihr von seiner ihm unbekannten Mutter vorschwärmt, ihr eigener Sohn ist. Da sie ihm ihre Identität nicht enthüllt, er aber von ihren Morden erfährt, reißt er vom Wappen der Borgia das B herunter, übrig bleibt ORGIA. Für diesen Frevel zum Tod verurteilt, wird er durch Gegengift von Lucrezia gerettet. Als er mit seinen Freunden erneut verhaftet wird, lehnt er die Rettung ab und erkennt sterbend, dass auch er ein Borgia ist! Christof Loy erzählt auf fast leerer Bühne einen faszinierend modernen Psychothriller.

In Zusammenarbeit mit UNITEL

 

Bayerisches Staatsorchester, Dirigent: Bertrand de Billy

Inszenierung: Christof Loy

Solisten: Edita Gruberová, Pavol Breslik, Alice Coote, Franco Vassallo

München live 2009; 133 Min.

Der Kurs ist beendet.
KursnummerO270053
Dozentin/DozentKlaus Kalchschmid
Zeitraum/Dauer2022-06-19T11:00:00Einführungsvortrag: 11.00 Uhr Filmvorführung: ab ca. 11.30 Uhr so 19.6.2022
OrtMünchenEinstein 28
Bildungszentrum, Einsteinstr. 28
Gebühr 12,00 €
Einzelkarten-Preis
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypFilm
Plätze Noch Plätze frei
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-CardAuch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon: (089) 48006 -6716/6717/6715