Intrada: Abramovic – 7 Deaths of Maria Callas

Opernworkshop mit der Bayerischen Staatsoper

„Vissi d’arte“ – ein Leben für die Kunst. Kurz bevor die berühmte Sängerin Floria Tosca dem bestialischen Zyniker Scarpia das Messer in die Brust stößt, besingt sie in wehmütiger Rückschau ihr Leben. Auch wenn die Arie die Ruhe vor dem Sturm markiert, den Tod ihres Widersachers, weist dieser Wendepunkt in Giacomo Puccinis Oper auch auf Toscas Schicksal hin. Oft hat die Primadonna assoluta des 20. Jahrhunderts, Maria Callas, diese Arie gesungen. Seit Jahrzehnten ist Marina Abramovic vom Leben der „Tigerin“ – wie die Callas genannt wurde – fasziniert. Nun hat sie das Opernprojekt "7 Deaths of Maria Callas" konzipiert, in der exemplarisch sieben Bühnentode anhand der musikalisch wie szenisch prägenden Höhepunkte aus der jeweiligen Oper – alles Arien, die für Maria Callas von großer Bedeutung waren – nachempfunden werden.

Dieser Kurs soll zum einen die Performancekünstlerin Marina Abramovic und zum anderen Maria Callas vorstellen.

Am 1. September findet die Premiere an der Bayerischen Staatsoper statt, sowie 4 weitere Vorstellungen im Anschluss. Karten unter www.staatsoper.de. Der Live-Stream wird am Samstag, den 5. September 2020 um 20.00 Uhr ausgestrahlt.

Kursleitung: Benedikt Stampfli, Dramaturg an der Bayerischen Staatsoper.

In Zusammenarbeit mit der Bayerischen Staatsoper.

Mittwoch, 19.08.2020
18:00 – 21:00 Uhr
KursnummerK270216
Dozentin/DozentBenedikt Stampfli
Zeitraum/Dauer2020-08-19T18:00:0019.08.2020
OrtMünchenEinstein 28
Bildungszentrum, Einsteinstr. 28
Gebühr 18,00 €
Plätze Noch Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 24
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Telefon: (089) 48006 -6716/6717/6715