Was ist Meditation? Aspekte aus der hinduistischen und buddhistischen Tradition

Zahlreiche meditative Praktiken sind uns aus den Religionen Indiens überliefert. In neuester Zeit findet man sie auch als rein profane Bewusstseinsschulung. Egal in welchem religiösen oder spirituellen Kontext diese Praktiken entstanden, sie haben immer bestimmte Merkmale, die sie als "meditativ" kennzeichnen, sowie auch ihre Besonderheiten. Der Vortrag zeigt Grundprinzipien, Wirkungsweisen und Ziele von Meditation verschiedener hinduistischer und buddhistischer Schulen sowie neurophysiologische Erkenntnisse über die Wirkungen.
Der Kurs ist beendet.
Donnerstag, 09.01.2020
18:00 – 19:30 Uhr
KursnummerJ139080
Dozentin/DozentCornel Wawrinsky
Zeitraum/Dauer2020-01-09T18:00:0009.01.2020
OrtMünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
VeranstaltungstypVortrag
Plätze Noch Plätze frei
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-CardAuch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (089) 48006-6560 Dr. Robert Mucha