Was ist das Böse? Eine philosophische Betrachtung

Kaum eine Frage hat die Philosophie über die Jahrhunderte so beschäftigt wie die nach Übel und Leid in der Welt. Die Theodizeefrage lautet: Wie kann ein allmächtiger und gütiger Gott Leid zulassen? Das Böse wird als Gegenbegriff zum Guten und Inbegriff des moralisch Falschen verstanden. Man bezeichnet das Böse auch als Quelle des Übels. Die Diskussion darüber ist gerade auch in Zeiten von Gewalt, Krankheit und Terror von bleibender Relevanz für uns persönlich und unsere Gesellschaft.

Der Kurs muss leider entfallen.
Donnerstag, 02.12.2021
18:00 – 19:30 Uhr
KursnummerN131630
Dozentin/DozentProf. Dr. Andrea Herta Krause
Zeitraum/Dauer2021-12-02T18:00:0002.12.2021
OrtMünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr
Schüler*innen/Studierende 6,00 €
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypVortrag
Plätze Noch Plätze frei
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-CardAuch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (089) 48006-6560 Dr. Robert Mucha