Der Tod als Freund

Indische Vorstellungen von Sterben, Tod und Jenseits

Der (alt)indische Glaube an die Wiedergeburt nimmt vielen Hindus die Angst vor dem Tod als einem dunklen, schwarzen Nichts. Das Annehmen des durch Karma erworben persönlichen Zustands und eine sprichwörtliche "Ge-Lassenheit" gegenüber Schicksalsschlägen kann in Indien oft beobachtet werden. Sterben und Tod werden als natürlich verstanden; der unvermeidliche Tod wird nicht selten als Freund betrachtet, dem man Schritt für Schritt entgegengeht. Dieser Weg zur Akzeptanz ist auch eine Chance für Selbsterkenntnis und ein ethisch gutes Leben. Das Seminar stellt die Konzepte von Sterben, Tod und Trauer sowie die hinduistischen Jenseitsvorstellungen vor.

ab Freitag, 27.11.2020, 18:00 Uhr
KursnummerL820064
Dozentin/DozentPD Dr. phil. habil. Renate Syed
Zeitraum/Dauer2020-11-27T18:00:0027.11.2020 - 29.11.2020
Beginn: Freitag, 18:00 Uhr
Ende: Sonntag, 14:00 Uhr
OrtBerg-LeoniHaus Buchenried
Leoni am Starnberger See, Assenbucher Str. 45
Gebühr
Kerngebühr 100,00 €
Essen 35,00 €
Übernachtung100,00 €
VeranstaltungstypWochenendseminar
Plätze
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Die Zimmer sind 1 Stunde vor Seminarbeginn bezugsfertig. Um 17.05 Uhr fährt ein Shuttlebus ab der Bushaltestelle Abzw. Leoni. Falls Sie ein Doppelzimmer wünschen, kontaktieren Sie uns bitte unter (089) 48006-6700 oder buchenried@mvhs.de.