Die liberale Ära unter Giscard d'Estaing (1974-1981)

Frankreich im 20. Jahrhundert, Teil 4

Aufgeschlossen für eine liberale Familienpolitik, geprägt von dem Ziel, das Land und das Amt des Präsidenten zu modernisieren, und ehrgeizig hinsichtlich der Fortentwicklung Europas betrat 1974 ein junger Politiker die Bühne Frankreichs. Was verband Giscard d`Estaing in der Finanz-und Militärpolitik mit Helmut Schmidt? Warum unterstützte er entschlossener als seine älteren Vorgänger die Menschenrechtsbewegung im Ostblock? Welche Spuren hat er - 2021 gestorben - in Frankreich und Europa hinterlassen?

 

Fortsetzung der Vortragreihe "Geschichte Frankreichs im 20. Jahrhundert":

8.2. François Mitterrand und der Sozialismus (1981-1995) (N110768)

Dienstag, 01.02.2022
10:00 – 11:30 Uhr
KursnummerN110766
Dozentin/DozentM.A. Stefan Winter
Zeitraum/Dauer2022-02-01T10:00:0001.02.2022
OrtMünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr
Schüler*innen/Studierende 3,00 €

Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypVortragsreihe
Plätze Noch Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 30
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-CardAuch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6551