Bertel Thorvaldsen und Ludwig I. Der dänische Bildhauer in bayerischem Auftrag

Zur Ausstellung in der Glyptothek

Der bayerische König Ludwig I. verehrte Bertel Thorvaldsen sehr. 2020 wäre der dänische Bildhauer 250 Jahre alt geworden. Er gilt gemeinsam mit Antonio Canova als der führende Bildhauer des Klassizismus. Die intensive Beziehung zwischen Staatsmann und Künstler hat sichtbare Spuren in München hinterlassen wie das monumentale bronzene Reiterdenkmal für Maximilian I. auf dem Wittelsbacherplatz. Vor allem mit der Glyptothek ist Thorvaldsen intensiv verbunden. Unter seiner Leitung wurden in Rom die berühmten Ägineten restauriert. Einige seiner deutschen Schüler haben Giebel- und Nischenfiguren für den Außenbau der Glyptothek geschaffen.

Freitag, 29.01.2021
18:00 – 19:30 Uhr
KursnummerL217150
Dozentin/DozentDr. Astrid Fendt
Zeitraum/Dauer2021-01-29T18:00:0029.01.2021
OrtMünchenEinstein 28
Bildungszentrum, Einsteinstr. 28
Gebühr Gebührenfrei
Anmeldung erforderlich, persönlich und telefonisch mo/di 9-13 Uhr, mi/do 14-19 Uhr (089) 48006-6239, online bis 60 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
VeranstaltungstypVortrag
Plätze Noch Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 24
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (0 89) 4 80 06-62 39
Fachliche Beratung: malgorzata.maj-kladen@mvhs.de; cordula.starke@mvhs.de