Welt im Umbruch. Von Otto Dix bis August Sander - Kunst der 20er Jahre

Zur Ausstellung im Münchner Stadtmuseum

Die 1920er Jahre waren gesellschaftlich eine Zeit der Gegensätze, künstlerisch brachten sie spannende Innovationen hervor. Die moderne Stilrichtung der Neuen Sachlichkeit strebte eine realistisch-veristische Darstellung des Bildgegenstands an, mit einem Schwerpunkt auf sozialkritischen Bildthemen. Der Vortrag gibt einen Überblick über diese führende Kunstrichtung der Weimarer Republik und ihre Künstler.

Freitag, 13.11.2020
18:00 – 19:30 Uhr
KursnummerL217135
Dozentin/DozentM.A. Rose Marie Krimmer
Zeitraum/Dauer2020-11-13T18:00:0013.11.2020
OrtMünchenEinstein 28
Bildungszentrum, Einsteinstr. 28
Gebühr 8,00 €
Einzelkarten-Preis
Anmeldung erforderlich, persönlich und telefonisch mo/di 9-13 Uhr, mi/do 14-19 Uhr (089) 48006-6239, online bis 60 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
VeranstaltungstypBildpräsentation
Plätze Noch Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 24
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6710