Von "Hexen" und "Teufeln" in und um Eichstätt

Eichstätt war im 17. Jahrhundert eine Hochburg der Hexenverfolgung. Mindestens 300 Menschen wurden in der Bischofsstadt Opfer der Jagd auf die "Verbündeten des Teufels". Ein Stadtrundgang zeigt Orte, die Zeugnisse dieser Zeit sind und stellt Schicksale vor, die diese Geschehnisse dokumentieren. Am Nachmittag besuchen wir neben der "Teufelsmauer", einem Abschnitt des Limes, das südlichste Weingut Frankens, wo die Weinbautradition im Naturpark Altmühltal wieder auflebt und das malerische Greding mit dem mittelalterlichen Karner bei der Michaelskapelle.



Busexkursion in Kooperation mit Reisen und Bildung GmbH. Es gelten die AGB des Reiseveranstalters, diese erhalten Sie unter www.reisen-und-bildung.de/bedingung.html oder auf Anfrage im Fachgebiet unter studienreisen@mvhs.de. Der Reiseveranstalter ist im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für die Einhaltung aktuell geltender Hygienemaßnahmen verantwortlich.
Der Kurs ist beendet.
Dienstag, 22.06.2021
08:00 – 20:00 Uhr
KursnummerM181050
Dozentin/Dozent Dr. Marie-Louise Schmeer-Sturm/Manfred Bauer, örtlicher Gästeführer · Reiseveranstalter: Reisen und Bildung GmbH, Ignaz-Günther-Straße 18, 81927 München
Zeitraum/Dauer2021-06-22T08:00:0022.06.2021
Ort
Treffpunkt: Alter Botanischer Garten, Elisenstr.
Gebühr 49,00 €
Keine Ermäßigung
Anmeldung erforderlich, telefonisch mo/di 9-13 Uhr, mi/do 14-19 Uhr (089) 48006-6239, online bis 60 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
VeranstaltungstypExkursion
Plätze Nur noch wenige Plätze frei
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6724