Die Borstei

Stadtteilspaziergang

Die Borstei wurde zwischen 1924 und 1929 vom Architekten und Bauunternehmer Bernhard Borst als "kultivierte Wohnsiedlung" erbaut, mit Läden, Postamt, Kindergärten und einem zentralen Heizkraftwerk. Bei diesem Rundgang stehen die Entstehungsgeschichte dieser autarken, denkmalgeschützten Siedlung, ihre architektonischen Reize, städtebaulichen Besonderheiten und die kunstvoll angelegten Gärten im Fokus. Dabei wird auch über die Idee des in München einmaligen Gemeinwesens und über heutige Mieterprobleme diskutiert.

In Zusammenarbeit mit dem Geschichtsverein Moosach e.V.

Samstag, 11.07.2020
14:00 – 16:30 Uhr
KursnummerK122813
Dozentin/DozentAndreas Rümmelein
Zeitraum/Dauer2020-07-11T14:00:0011.07.2020
OrtMoosach
Treffpunkt: Borstei, Haupteingang, Dachauer Str. 140d
Gebühr 7,00 €
VeranstaltungstypFührung
Plätze max. Teilnehmerzahl: 10
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089)48006-6868
Fachliche Beratung: (089) 48006-6871/6861 oder
E-Mail: stadtbereich.nord@mvhs.de