Ausstellung: Wo sind Iwan, Jean und Ibrahim?

1. Juli bis 25. September 2020

Anlässlich des 75. Jahrestags der Befreiung des KZ-Dachau zeigt diese Ausstellung von Klaus Mai Schicksale von Häftlingen und ihren Familien während ihrer Haft im KZ-Außenlager Dachau-Allach und danach.

 

Eröffnung der Ausstellung im Rahmen eines Vortrages am Mittwoch, 1. Juli 2020 18.00 Uhr - Anmeldung verpflichtend!

Ausstellungsdauer: 1. Juli bis 25. September 2020

 

Ausstellungsort: Kulturzentrum 2411, Blodigstr. 4, 2. Stock

 

Öffnungszeiten: montags bis donnerstags von 10.00 bis 20.00 Uhr, freitags, an den Wochenenden und in den Ferien nur bei Veranstaltungsbetrieb geöffnet.

Eintritt frei.

ab Mittwoch, 01.07.2020, 19:00 Uhr
KursnummerK122250
Dozentin/DozentKlaus Mai
Zeitraum/Dauer2020-07-01T19:00:002x, 01.07.2020 - 25.09.2020
Vernissage: Mittwoch, 1. Juli 2020 Ausstellungsdauer: 1. Jui bis 25. September 2020 Ausstellungsort: Kulturzentrum 2411, Blodigstr. 4, 2. Stock Öffnungszeiten: montags bis donnerstags von 10.00 bis 20.00 Uhr, am Freitag, an den Wochenenden und in den Ferien nur bei Veranstaltungsbetrieb geöffnet. Eintritt frei.
Pausen nach Absprache
OrtMünchenHasenbergl
Volkshochschule, Blodigstr. 4
Gebühr Eintritt frei
VeranstaltungstypAusstellung
Plätze Noch Plätze frei
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fachliche Beratung: (089) 48006-6871/6861 oder
E-Mail: stadtbereich.nord@mvhs.de