Jacques Tati und die Komik im Film

Komik verbirgt sich für Jacques Tati in den banalsten Dingen. Mit seinem „Witz ohne Worte“ parodiert der berühmte französische Filmemacher in seinen Werken den Alltag der Nachkriegsjahrzehnte und übt gleichzeitig Kritik an der neuen, modernen Welt. Tatis Filme wie "Mein Onkel" oder "Playtime" sind bekannt für ihren subtilen Humor, sie sind aber auch eine bitterböse Abrechnung mit der automatisierten Gesellschaft und den Tücken der Technik. Sie werden zur Inspiration für zahlreiche Parodien auf die dekadente Zivilisation der Moderne.



Der Kurs wird im E-Learning-Format (Webex) angeboten. Die Teilnahme ist von jedem internetfähigen Computer aus möglich.
Die Zugangsdaten zum Onlinekurs und die genaue Uhrzeit senden wir Ihnen kurz vor Kursbeginn per E-Mail zu. Bitte vergewissern Sie sich, dass die korrekte E-Mailadresse hinterlegt ist.
Benötigt werden: Tablet oder PC/Laptop mit Headset/Kopfhörer und Mikrofon - gute Internetverbindung (min. 512 Kbit/s) - Chrome als empfohlener Browser.
Der Kurs muss leider entfallen.
Freitag, 25.06.2021
20:00 – 21:30 Uhr
KursnummerM249060
Dozentin/DozentDr. Petra Kissling-Koch
Zeitraum/Dauer2021-06-25T20:00:0025.06.2021
OrtOnline
Gebühr 8,00 €
Einzelkarten-Preis
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypOnline-Vortrag
Plätze Noch Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 24
Info & Beratung (089) 48006-6728/6194