Ausstellung: Die Macht der Gefühle - Deutschland 19 19

19. November 2019 bis 17. Januar 2020

Gefühle prägen unsere Politik - und dies scheinbar in zunehmendem Ausmaß. Zeit, sich genauer mit der Macht von Gefühlen in den vergangenen 100 Jahren auseinanderzusetzen. Die Ausstellung der Historikerinnen Ute und Bettina Frevert beleuchtet 20 Emotionen und deren historische Entwicklung, darunter Wut, Angst und Trauer, aber auch Hoffnung, Solidarität und Vertrauen. So zeigen sich Kontinuitäten und Brüche in den Gefühlswelten, die die Vergangenheit prägten und deren Intensität heute Politik und Gesellschaft herausfordert.
Die Ausstellung "Die Macht der Gefühle. Deutschland 19 I 19" wird von der Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" sowie von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur herausgegeben und steht unter der Schirmherrschaft von Bundesaußenminister Heiko Maas.
Bei der Eröffnung am Scheidplatz spricht Dr. Markus Schütz zum Thema "Repräsentationskrise und Populismus als Zukunft der Demokratie?", siehe J110172
Ausstellungseröffnung mit Begleitvortrag: Dienstag, 19. November 18.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 19. November 2019 bis 17. Januar 2020.
Ausstellungsort: MVHS am Scheidplatz, Belgradstr. 108.
Öffnungszeiten: montags bis donnerstags von 10.00 bis 20.00 Uhr, freitags, an den Wochenenden und in den Ferien nur bei Veranstaltungsbetrieb geöffnet.
In Kooperation mit der Stiftung Pfennigparade.
Der Kurs ist beendet.
KursnummerJ122306
Dozentin/Dozent Eine Ausstellung von Ute und Bettina Frevert
Zeitraum/Dauer2019-11-19T18:00:00Eröffnung, Dienstag, 19. November 2019, 18.00 Uhr - Ausstellungsdauer: 19. November 2019 bis 17. Januar 2020
OrtMünchenSchwabing-Nord
MVHS am Scheidplatz
, Belgradstr. 108
Gebühr Eintritt frei
VeranstaltungstypAusstellung
Plätze Noch Plätze frei
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089)48006-6868
Fachliche Beratung: (089) 48006-6871/6861 oder
E-Mail: stadtbereich.nord@mvhs.de