Zum Hauptinhalt springen

Wie kann man von "Wahrheit" der Religionen sprechen? - Eine religionsphilosophische Diskussion am Beispiel von Islam und Christentum

Für einen gläubigen Menschen ist es zunächst selbstverständlich, seinen Glauben für wahr zu halten. Diese Ansicht wird aber spätestens dann infrage gestellt, sobald man Gläubigen anderer Religionen begegnet, die denselben Anspruch auf Wahrheit für ihren Glauben erheben. Um zu verstehen, wie man aus philosophischer Perspektive auf diesen Konflikt blicken kann, wird in dem Vortrag das Problem der Wahrheit diskutiert und es werden drei Möglichkeiten vorgestellt, wie man sich dazu positionieren kann. Darüber hinaus werden ausgewählte Bibel- und Koranstellen sowie eine gemeinsame, christlich-muslimische Erklärung von 2019 herangezogen.

    ab Donnerstag, 24.11.2022, 20:00 Uhr
  • Kursnummer: P137000 
  • Zeitraum/Dauer: 1x Do. 24.11.2022 20:00 - 21:30 Uhr
  • Zeitraum/Dauer:
    Do. 24.11.2022
    20:00 - 21:30 Uhr
  • 1 Termin
    Gebühr:
    Normalgebühr
    8,00 €
    Schüler*innen/Studierende
    6,00 €
    Ort: Einstein 28
    Bildungszentrum
    Einsteinstr. 28
    Veranstaltungstyp: Vortrag
    Barrierefreiheit: Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
    MVHS-Card: Auch mit MVHS-Card
    Info & Beratung:
    Telefon (089) 48006-6560 Dr. Robert Mucha
    ab Donnerstag, 24.11.2022, 20:00 Uhr
  • Kursnummer: P137000 
  • Zeitraum/Dauer: 1x Do. 24.11.2022 20:00 - 21:30 Uhr
  • Zeitraum/Dauer:
    Do. 24.11.2022
    20:00 - 21:30 Uhr
  • 1 Termin
    Gebühr:
    Normalgebühr
    8,00 €
    Schüler*innen/Studierende
    6,00 €
    Ort: Einstein 28
    Bildungszentrum
    Einsteinstr. 28
    Veranstaltungstyp: Vortrag
    Barrierefreiheit: Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
    MVHS-Card: Auch mit MVHS-Card
    Info & Beratung:
    Telefon (089) 48006-6560 Dr. Robert Mucha

Optimiert für Ihr Smartphone finden Sie bequem alle Kurse in der MVHS-Web-App.

Wechseln Sie jetzt zur App.

Ja, gerne.