Zum Hauptinhalt springen

Russlands Krieg gegen die Ukraine und die weltpolitischen Folgen

24. Februar 2022: Russische Truppen marschierten in die Ukraine ein mit dem Ziel einer "Entmilitarisierung und Entnazifizierung" des Landes, "um Russland selbst zu schützen", wie Putin in seiner Rede zum Kriegsbeginn erklärte. Die Folge neben Tausenden von Toten, zerstörten Städten und Millionen auf der Flucht: Die Europäische Union, die USA, die NATO zeigten sich geschlossen wie lange nicht - China stellte sich an die Seite Russlands. Welche Folgen des Krieges - der zum Zeitpunkt der Drucklegung des Programms andauerte - zeichnen sich für die internationale Ordnung ab? Wie werden Russland, die EU und die NATO aus diesem Krieg hervorgehen?

    ab Mittwoch, 09.11.2022, 18:00 Uhr
  • Kursnummer: P110604 
  • Zeitraum/Dauer: 1x Mi. 09.11.2022 18:00 - 19:30 Uhr
  • Zeitraum/Dauer:
    Mi. 09.11.2022
    18:00 - 19:30 Uhr
  • 1 Termin
    Gebühr:
    Normalgebühr
    6,00 €
    Schüler*innen/Studierende
    3,00 €
    Ort: Einstein 28
    Bildungszentrum
    Einsteinstr. 28
    Veranstaltungstyp: Vortrag
    Barrierefreiheit: Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
    MVHS-Card: Auch mit MVHS-Card
    Info & Beratung:
    Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
    Fachliche Beratung: (089) 48006-6551
    ab Mittwoch, 09.11.2022, 18:00 Uhr
  • Kursnummer: P110604 
  • Zeitraum/Dauer: 1x Mi. 09.11.2022 18:00 - 19:30 Uhr
  • Zeitraum/Dauer:
    Mi. 09.11.2022
    18:00 - 19:30 Uhr
  • 1 Termin
    Gebühr:
    Normalgebühr
    6,00 €
    Schüler*innen/Studierende
    3,00 €
    Ort: Einstein 28
    Bildungszentrum
    Einsteinstr. 28
    Veranstaltungstyp: Vortrag
    Barrierefreiheit: Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
    MVHS-Card: Auch mit MVHS-Card
    Info & Beratung:
    Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
    Fachliche Beratung: (089) 48006-6551

Optimiert für Ihr Smartphone finden Sie bequem alle Kurse in der MVHS-Web-App.

Wechseln Sie jetzt zur App.

Ja, gerne.