Historischer Rundgang: Zwangsarbeitslager Ehrenbürgstraße

13 Millionen Menschen aus unzähligen Staaten verrichteten während des Zweiten Weltkriegs Zwangsarbeit in Deutschland, die größten Gruppen in München kamen aus der Sowjetunion, aus Polen, Italien, den Niederlanden und Frankreich. In München existierten etwa 550 Lager und Sammelunterkünfte, verteilt über das gesamte Stadtgebiet. In Neuaubing sind acht Baracken eines Zwangsarbeitslagers noch heute erhalten und bezeugen die massenhafte Ausbeutung. Rundgangsleiter*innen vom NS-Dokumentationszentrum führen über das Gelände und erzählen die Geschichte der Zwangsarbeit in München am authentischen Ort.

In Kooperation mit dem NS-Dokumentationszentrum

The course has finished.
Thursday, 23.06.2022
18:00 – 20:00 hrs
Course NumberO125302
Teacher Rundgangsleiter*innen des NS-Dokumentationszentrums
Duration2022-06-23T18:00:0023.06.2022
LocationMünchenAubing
Treffpunkt, Ehrenbürgstr. 9
Fees Free of charge
Anmeldung erforderlich
Course TypeGuided Tour
No. of Places Places available
Maximum Number of Participants: 15
Information & Guidance Fragen zur Buchung: (089) 48006-6830
Fachliche Beratung: (089) 48006-6812/6815 oder
E-Mail: stadtbereich.west@mvhs.de