The Green Lie – Die Grüne Lüge, Regie: Werner Boote, Österr./D. /Bras./Indon. 2018, 97 Min., OmU

Pressemitteilung der Münchner Volkshochschule vom 12.3.2019                       

  • Film mit Diskussion
  • Donnerstag, 14. März, 18.00 Uhr
  • Rio Filmpalast, Kino 2, Rosenheimer Str. 46 
  • Die Offene Akademie der Münchner Volkshochschule in Kooperation mit dem Rachel Carson Center für Umwelt und Gerechtigkeit und dem Ökologischen Bildungszentrum München (ÖBZ).
  • Eintritt frei (Anmeldung erbeten bei den Anmeldestellen der Münchner Volkshochschule unter der Kursnummer I249300, Restkarten vor Ort)
  • Infos: (089) 48006-0 oder unter www.mvhs.de/offene-akademie 

In der Zeit des globalen Kapitalismus wird die Verantwortung für Nachhaltigkeit auf die Konsumenten übertragen. Jeder von uns soll selbst darauf achten, umweltbewusst und fair einzukaufen. Doch wie nachhaltig sind die als grün und fair bezeichneten Produkte? Gibt es unbedenkliches Palmöl, wenn dafür erst Regenwälder abgeholzt werden müssen? 
Kathrin Hartmann, Expertin für Greenwashing, und Dokumentarfilmer Werner Boote zeigen, wie die großen Konzerne mit unserem Gewissen Geld machen.
Die Reihe Green Visions – eine Kooperation der Münchner Volkshochschule mit dem Rachel Carson Center für Umwelt und Gerechtigkeit und dem Ökologischen Bildungszentrum München (ÖBZ) – zeigt Umweltdokumentationen aus der ganzen Welt, gefolgt von Diskussionen mit Filmemachern und Umweltexperten. 

Weitere Termine in dieser Veranstaltungsreihe:

  • Donnerstag, 11.4.2019
    Wild Relatives
    Regie: Jumana Manna, Deutschland/Libanon/Norwegen 2018, 70 Min., OmU
  • Donnerstag, 2.5.2019
    The Devil We Know
    Regie: Stephanie Soechtig, USA 2018, 95 Min., OmU
  • Donnerstag, 6.6.2019
    System Error
    Regie: Florian Opitz, Deutschland 2018, 95 Min., OmU


Kontakt: