30.5.2016: Wochenend-Seminar „Circus Maximus in Bavaria – Gerhard Polt und das bayerische Kabarett seit den 1970-er-Jahren“

Pressemitteilung der Münchner Volkshochschule

Gerhard Polt spielt in seinen Rollen oft den engstirnigen, wenig selbstkritischen „Grantler“, der offen seine Meinung äußert. Themen wie die Intoleranz der Deutschen und ihre Fremdenfeindlichkeit werden von ihm satirisch abgehandelt, Intellektuelle, Politiker oder Neureiche überspitzt dargestellt.

Ein Wochenend-Seminar im Haus Buchenried der Münchner Volkshochschule behandelt die Ausgangslage für das künstlerische Schaffen von Gerhard Polt, seinen biografischen Hintergrund, einen Überblick über sein bisheriges Werk auf Basis seiner Film-, TV, Theater- und Live-Auftritte.

Wochenend-Seminar „Circus Maximus in Bavaria – Gerhard Polt und das bayerische Kabarett seit den 1970-er-Jahren“

  • Freitag, 10.6.2016, 18 Uhr bis Sonntag, 12.6.2016, 14 Uhr
  • Seminarzentrum Haus Buchenried, 82335 Berg/Leoni am Starnberger See
  • Kosten: EURO 230,– (davon EURO 100,– Seminar, EURO 130,– Pension), Anmeldung unter der Kurs-Nr. C840018 bei allen Anmeldestellen der Münchner Volkshochschule oder online unter www.mvhs.de/buchenried
  • Infos: (0 8151) 96 20-0

Polts satirisches Schaffen dient als konkretes Beispiel für Kleinkunst in Bayern seit den 1970-er-Jahren bis heute. Er ist einer der Ersten, der zusammen mit der Biermösl Blosn die kabarettistische Form von den Brettl-Bühnen in das Theater bringt. 

Dozentin ist Claudia Pichler, die nach ihrem Magisterstudium der Neueren deutschen Literatur, Politik und Psychologie an der LMU München seit 2014 das Fraunhofer Theater in München leitet.

Als Gast wird Michael Well, ehemals Biermösl Blosn, anwesend sein, der über die Kleinkunst am Theater und natürlich seine Zusammenarbeit mit dem vielseitigen Gerhard Polt sprechen wird.

Haus Buchenried, das Seminarzentrum der Münchner Volkshochschule in Leoni am Ostufer des Starnberger Sees gelegen, ist ausgestattet mit neuen Gästezimmern, modernen Seminarräumen und einer hauseigenen Küche. Im Angebot befinden sich Wochen- und Wochenendseminare. Das Seminarzentrum ist der ideale Ort für Themen, die nach intensiver Auseinandersetzung, nach Raum für Diskussion und Austausch, nach Zeit und Muße verlangen.


Kontakt:

  • Christian Haager, Leiter Haus Buchenried der Münchner Volkshochschule, Telefon (0 8151-96 20-20, Christian.Haager@mvhs.de 
  • Susanne Lößl, Leitung Pressestelle der Münchner Volkshochschule, Telefon (0 89) 4 80 06-61 88, Susanne.Loessl@mvhs.de