Die Verkehrswende für München – Abschied von der autogerechten Stadt

(Pressemitteilung der Münchner Volkshochschule vom 4. Juni 2021)

Der Koalitionsvertrag der grün-roten Stadtregierung beschreibt die Ziele in der Verkehrspolitik glasklar: Vorrang für Fußgänger, Radfahrerinnen und den öffentlichen Nahverkehr, mehr Sicherheit und eine höhere Aufenthaltsqualität insbesondere für die schwächeren Verkehrsteilnehmer*innen, eine weitgehend autofreie Altstadt bis 2025. 

Die Verkehrswende für München – Abschied von der autogerechten Stadt

Georg Dunkel, Mobilitätsreferent der Landeshauptstadt München, erläutert an dem Abend, wie das ambitionierte Programm konkret umgesetzt werden soll. In welchen Schritten wird die Verkehrswende eingeleitet? Welche Maßnahmen haben Priorität? Wie können die unterschiedlichen Interessen austariert werden?

Die weiteren Termine der Reihe Post-Corona-Stadt: 

  • Di. 15. Juni 2021
    Jenseits der Einkaufsmeile: Innenstädte neu denken und leben
    Online-Veranstaltung, Kursnummer M110408
  • Do. 24. Juni 2021
    Bitte alle Platz nehmen! Neue Nutzung des öffentlichen Raums
    Online-Veranstaltung, Kursnummer M110412

Kontakt: