3–2–1, Raketenstart im Einstein. Bühnenspektakel zum 50. Jubiläum der Mondlandung

(Pressemitteilung der Münchner Volkshochschule vom 12.7.2019)

Am 16. Juli 1969 hob die Mondrakete Apollo 11 vom Stützpunkt Cape Canaveral in Florida ab. Fünf Tage später, am 21. Juli, betraten Neil Armstrong und Buzz Aldrin den Mond – ein Höhepunkt der bemannten Raumfahrt, der von geschätzt einer halben Milliarde Menschen weltweit am Fernseher verfolgt wurde.

3–2–1, Raketenstart im Einstein
Bühnenspektakel zum 50. Jubiläum der Mondlandung

  • Dienstag, 16. Juli, 19 Uhr
  • Bildungszentrum Einstein 28, Vortragssaal 1, Einsteinstr. 28
  • Offene Akademie der Münchner Volkshochschule in Kooperation mit der Beobachtergruppe der Sternwarte des Deutschen Museums
  • Eintritt: € 10.–  (Karten erhältlich bei allen Anmeldestellen der Münchner Volkshochschule unter der Kursnummer I313020, Restkarten an der Abendkasse)
  • Infos: (0 89) 4 80 06-0 oder www.mvhs.de/offene-akademie

Auf den Tag genau 50 Jahre nach dem Start der Mondrakete spielen bei dem Event der Münchner Volkshochschule die Hobbyastronomen Marco Sproviero und Markus Schichtel Astronauten der Apollo 11. Eingespielte Live-Bilder, die originale Geräuschkulisse des Raketenstarts und Funksprüche der NASA machen erlebbar, was die Mondlandung für die Menschen damals bedeutete.

Vorher präsentieren die beiden als russischer Kosmonaut und amerikanischer Astronaut den „Space Race“: den Kampf zwischen Ost und West um die Vorherrschaft im All in den 1950er und 60er Jahren.  

Dr. Markus Schichtel ist Mathematiker und Hobbyastronom. Marco Sproviero ist Vorstand der Beobachtergruppe der Sternwarte des Deutschen Museums. Die Gruppe unterstützt das Museum im Bereich Astronomie,  betreibt das historische Teleskop und bietet Besuchern im Rahmen abendlicher Führungen die Möglichkeit, den Nachthimmel über München zu beobachten.

Die Veranstaltungsreihe Countdown to the Moon begleitet das 50. Jubiläum der ersten Mondlandung. Nähere Informationen finden Sie unter www.mvhs.de/mondlandung.

Kontakt: