Petra Amerell: Lakeside

Pressemitteilung der Münchner Volkshochschule vom 16.4.2018

Petra Amerells abstrakte Malerei entsteht ganz aus der Farbe heraus. Freie und rhythmisch gesetzte Formen sowie sich überlagernde Flächen durchziehen den Bildraum der oft großformatigen Leinwände. Die Malerin arbeitet mit Pigmenten, so dass neben der differenzierten und kraftvollen Farbigkeit eine sehr lebendige Bildoberfläche entsteht. Die Intensität der Farben in Petra Amerells Bildern und ihre nuancenreiche Palette entwickeln einen Sog, dem sich der Betrachter kaum entziehen kann.

Petra Amerell:
Lakeside

  • Ausstellungseröffnung, Freitag, 20. April, 19 Uhr
  • Seminarzentrum Haus Buchenried, 82335 Berg/Leoni am Starnberger See
  • Eintritt: kostenfrei 
  • Infos: (0 8151) 96 20-0 oder unter www.mvhs.de/buchenried 
  • Programm: Begrüßung: Christian Haager (Leitung Haus Buchenried)
    Einführung und Lesung: Silvio Blatter (Maler und Schriftsteller)
    Musik: Ami Warning
  • Ausstellungsdauer: 20. April bis 25. Juli 2018
  • Finissage: Mittwoch, 25. Juli, 19 Uhr 
  • Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 17 Uhr, Eintritt frei

Geboren 1962 in München, studierte Petra Amerell von 1983–1989 Malerei an der Akademie der Bildenden Künste München. Sie lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in München und Zürich.


Kontakt: