Hollywood goes to War

Moralische Aufrüstung im Film

Pressemitteilung der Münchner Volkshochschule vom 22.10.2018

Nach Pearl Harbor wurde in Washington und Hollywood eine gewaltige Kampagne gestartet, um den GIs und der amerikanischen Gesellschaft zu erklären, warum sie in den Krieg ziehen müssten und wofür sie kämpfen sollten. Top-Regisseure, witzige Propaganda-Cartoons, offensiver Umgang mit heiklen Themen, ein authentisch(er)es Bild vom Krieg, Kooperation mit den Sowjets, Frauen im Krieg – und endlich eine dezidierte Haltung Hollywoods gegenüber Nazi-Deutschland: Das alles war jetzt möglich. Die Hollywood-Studios nutzten die emotionale Kraft des Films, um durch moralische Aufrüstung die Nation in den Krieg zu führen.

Filmreihe: Hollywood goes to War - Moralische Aufrüstung im Film

  • 4 x Mittwoch, 24.10./31.10./14.11./28.11., jeweils 19 Uhr
  • Bildungszentrum Einstein 28, Vortragssaal 1, Einsteinstr. 28
  • Die Offene Akademie der Münchner Volkshochschule
  • € 7.– je Abend (Anmeldung erbeten bei den Anmeldestellen der Münchner Volkshochschule unter der jeweiligen Kursnummer, Restkarten vor Ort). Die Reihe ist auch im Abo buchbar unter der Kursnummer H249100.
  • (0 89) 4 80 06-0 oder unter www.mvhs.de/offene-akademie

In dieser Filmreihe werden ausgewählte Spielfilme, oft von Emigranten gedreht, sowie Dokumentar- und Trickfilme präsentiert und diskutiert. Am ersten Abend gibt der Filmhistoriker Dr. Alexander Schwarz in seinem Einführungsvortrag einen fundierten Einblick in eine aufregende Phase der Filmproduktion in Hollywood.

Die einzelnen Termine

  • Hollywood goes to war – Einführungsvortrag, Mittwoch, 24.10.2018, 19 Uhr (H24901)
  • Confessions of a Nazi Spy (Ich war ein Spion der Nazis) – Regie: Anatole Litvak, USA 1939, OF, Mittwoch, 31.10.2018, 19 Uhr (H249102)
  • Hangmen Also Die (Auch Henker sterben) – Regie: Fritz Lang, USA 1943, OF, Mittwoch, 14.11.2018, 19 Uhr (H249103)
  • The Seventh Cross (Das siebte Kreuz) – Regie: Fred Zinnemann, USA 1944, OF, Mittwoch, 28.11.2018, 19 Uhr (H249104)


Kontakt

Dorothee Lossin, Fachgebiet Literatur und Film der Münchner Volkshochschule, Telefon (0 89) 4 80 06-67 28, Dorothee.Lossin@mvhs.de
Susanne Lößl, Leitung Pressestelle der Münchner Volkshochschule, Telefon (0 89) 4 80 06-61 88, Susanne.Loessl@mvhs.de