Die Welt im Umbruch – Perspektiven deutscher Außenpolitik – Ein Abend mit Sigmar Gabriel und Christian Ude

Pressemitteilung der Münchner Volkshochschule vom 12.6.2018

Der Krieg in Syrien, Russland unter Putin und die USA unter Trump, die Zukunft der Europäischen Union nach dem Brexit – die Liste internationaler Herausforderungen, zu denen sich Deutschland als politisches und ökonomisches Schwergewicht in der Mitte Europas verhalten muss, ist lang. Zu ihr gehören auch die Krise um Nordkorea, der fortdauernde Krieg in der Ukraine, die weltpolitischen Ambitionen Chinas sowie der nicht endende Konflikt zwischen Israel und Palästina.

Die Welt im Umbruch – Perspektiven deutscher Außenpolitik
Ein Abend mit Sigmar Gabriel und Christian Ude

  • Montag, 18. Juni, 19 Uhr
  • Bayerische Akademie der Wissenschaften, Plenarsaal, Alfons-Goppel-Str. 11
  • Eintritt: € 7.–  (Karten erhältlich bei allen Anmeldestellen der Münchner Volkshochschule unter der Kursnummer G110019, Restkarten an der Abendkasse 
  • Die Offene Akademie der Münchner Volkshochschule 
  • Infos: (0 89) 4 80 06-62 20 oder unter www.mvhs.de/offene-akademie 
  • Livestream: Während der Veranstaltung unter www.mvhs.de/mediathek  

Sigmar Gabriel war ab 2017 Bundesminister des Auswärtigen Amtes und gehörte auch der geschäftsführenden Bundesregierung als Außenminister an. Im Gespräch mit Alt-Oberbürgermeister Christian Ude diskutiert Sigmar Gabriel, welchen Leitlinien die deutsche Außenpolitik folgt und welche Rolle Deutschland in einer multipolaren Weltordnung spielen sollte.

Die Veranstaltung wird unter www.mvhs.de/mediathek live im Internet übertragen.


Kontakt: