28.4.2016: Münchener Biennale 2016: „Original mit Untertiteln“

Pressemitteilung der Münchner Volkshochschule

Am 28. Mai startet die Münchener Biennale – das weltweit einzige Festival, das ausschließlich Uraufführungen von Werken des neuen Musiktheaters zeigt. Das von Hans Werner Henze im Jahr 1988 gegründete Festival findet in diesem Jahr erstmals unter der Leitung von Daniel Ott und Manos Tsangaris statt. 

Münchener Biennale 2016: „Original mit Untertiteln“
Vorstellung des Festivalkonzepts mit den Leitern Daniel Ott & Manos Tsangaris

  • Dienstag, 3. Mai 2016, 20 Uhr
  • Gasteig, Rosenheimer Str. 5, Black Box
  • Die Offene Akademie der Münchner Volkshochschule
  • Eintritt frei (Voranmeldung unter der Kurs-Nr. C270001 bei allen Anmeldestellen der Münchner Volkshochschule möglich)
  • Infos: (0 89) 4 80 06-62 20, siehe auch unter www.mvhs.de/offene-akademie oder unter www.muenchenerbiennale.de 

Am 3. Mai stellen die beiden Künstler gemeinsam mit ihrem Team ihr Festivalkonzept vor. Die Münchener Biennale steht in diesem Jahr unter dem Motto „OmU – Original mit Untertiteln“ und hinterfragt die Vielsprachigkeit des neuen Musiktheaters: Was heißt Originalität, was ist Übersetzung innerhalb des Musiktheaters, seiner Vorlagen, Libretti, Partituren, Aufführungen, Traditionen, Dokumentationen und Rezeptionsgeschichten? Oder entsteht das Original nicht erst bei der Uraufführung?

Moderation: Heike Lies, Kulturreferat der LH München und Marianne Müller-Brandeck, MVHS


Ansprechpartner: