25.11.2016: Die Hörakademie – Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 2 D-Dur, op. 36

Pressemitteilung der Münchner Volkshochschule

Beethovens zweite Symphonie ist noch von den Vorbildern Haydn und Mozart geprägt, weißt aber in ihrer breit angelegten Harmonik, Motivik und Dynamik bereits auf spätere Klangfülle. Interessant ist auch, dass Beethoven hier anstelle des höfischen Menuetts das Scherzo einführt. 

In gewohnter Form, Qualität und Frische erklärt Peter Stangel die Besonderheiten der wunderbaren Musik und führt dies zusammen mit seiner taschenphilharmonie im Detail auch vor. Im Anschluss erklingt das Werk als Ganzes.

Die Hörakademie
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 2 D-Dur, op. 36

  • Sonntag, 27. November, 20 Uhr
  • Münchner Künstlerhaus, Lenbachplatz 8
  • Die Offene Akademie der Münchner Volkshochschule
  • Kosten: € 26.– (Kategorie 1) oder € 17.– (Kategorie 2) (Karten bei allen Anmeldestellen der Münchner Volkshochschule unter der Kurs-Nr. D270014 bzw. D270016, Restkarten an der Abendkasse)
  • Infos: (0 89) 4 80 06-62 20, siehe auch unter www.mvhs.de/offene-akademie 


die taschenphilharmonie
Leitung und Moderation: Peter Stangel
Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München und der Kulturstiftung der Stadtsparkasse München.


Ansprechpartner:

 

Bei Interesse steht Peter Stangel gerne für ein Interview zur Verfügung.
Kontakt: 0177-623 78 76, contact@peter-stangel.de, Fotos in hoher Auflösung erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Pressefotos finden Sie unter https://die-taschenphilharmonie.de/pressekit/ zum Download.