24.10.2016: Die Scoring-Gesellschaft – Wie uns Algorithmen auf Schritt und Tritt überwachen

Pressemitteilung

Mit dem digitalen Wandel erhöht sich die Datendichte über unseren Alltag immens. Diesen Datenschatz nutzen Algorithmen, um uns zu bewerten, und gewinnen damit immer mehr Macht und Einfluss auf unser Leben. Sie bestimmen, was wir bei Google finden, ob wir kreditwürdig sind oder welche Versicherungstarife wir erhalten. Ihre Funktionsweise bleibt dabei in der Regel im Dunkeln.

Licht ins Dunkel bringt an dem Abend Peter Schaar. Der frühere Bundesbeauftragte für den Datenschutz ist am Dienstagabend in der Offenen Akademie der Münchner Volkshochschule bei der Reihe „Leben 2.0 – Chancen und Risiken einer digitalisierten Gesellschaft“ zu Gast:

Die Scoring-Gesellschaft
Wie uns Algorithmen auf Schritt und Tritt überwachen

  • Dienstag, 25.10.2016, 19 Uhr
  • Gasteig, Rosenheimer Straße 5, Vortragssaal der Stadtbibliothek
  • Die Offene Akademie der Münchner Volkshochschule 
  • Eintritt: € 10.– / Schülerinnen, Schüler und Studierende € 8.– (Voranmeldung bei allen Anmeldestellen der Münchner Volkshochschule unter Kursnummer D477500 möglich, Restkarten an der Abendkasse)
  • Infos: (0 89) 4 80 06-62 20, siehe auch unter www.mvhs.de/offene-akademie 

Wie wird sich das Zeitalter der Algorithmen weiter entwickeln? Können wir uns gegen den bislang nicht regulierten Einfluss dieser mathematischen Verfahren und die damit einhergehende Diskriminierung wehren? Haben wir ein Recht auf Transparenz? Welche gesetzlichen Regulierungen sind jetzt notwendig?

Peter Schaar war bis 2013 Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit und ist heute Vorsitzender der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz. 2015 veröffentlichte er das Buch „Das digitale Wir: Unser Weg in die transparente Gesellschaft“.


Kontakt:

  • Susanne Miether, Fachgebietsleitung Internet und Multimedia, Telefon (0 89) 27 37 34-50, susanne.miether@mvhs.de 
  • Susanne Lößl, Leitung Pressestelle der Münchner Volkshochschule, Telefon (0 89) 480 06-61 88, Susanne.Loessl@mvhs.de