17.3.2016: Dieter Grimm: „Europa ja, aber welches?“ am Montagabend in der Offenen Akademie der Münchner Volkshochschule

Pressemitteilung der Münchner Volkshochschule


Dieter Grimm: „Europa ja, aber welches?“ am Montagabend in der Offenen Akademie der Münchner Volkshochschule

Gerade haben Wählerinnen und Wähler in drei Bundesländern eine Partei in ihre Parlamente gewählt, die zunächst vor allem mit Europakritik punktete. Das Projekt Europa verliert in der Öffentlichkeit zusehends an Akzeptanz.

Beinahe unbemerkt ist die Europäische Union von einer wirtschaftlichen zu einer politischen Gemeinschaft geworden, ohne dass ihre Entscheidungsprozesse darauf eingestellt wären. So lautet ein gängiger Vorwurf. EU-Kommission und Europäischer Gerichtshof hätten sich verselbstständigt und entschieden hochpolitische Fragen ohne demokratische Legitimation.

Dem Konflikt widmet sich Dieter Grimm im Auftakt zur Reihe „Quo vadis, Europa?“ an der Münchner Volkshochschule:            

Europa ja, aber welches?
Plädoyer für eine Reform der Europäischen Union

  • Montag, 21. März, 19 Uhr
  • Gasteig, Rosenheimer Str. 5, Vortragssaal der Bibliothek
  • Die Offene Akademie der Münchner Volkshochschule in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Stadtakademie
  • Eintritt: 7.– (Voranmeldung bei allen Anmeldestellen der Münchner Volkshochschule unter C110300 möglich)
  • Infos: (0 89) 4 80 06-62 20 oder unter www.mvhs.de/offene-akademie 

Der Rechtswissenschaftler Dieter Grimm zeigt Wege zu einem besseren Europa auf, in dem Entscheidungen von Gewicht wieder politisch getroffen werden – und damit näher an den Bürgerinnen und Bürgern.

Prof. Dr. Dieter Grimm lehrt an der Humboldt-Universität zu Berlin und an der Yale University, USA. Sein Buch „Europa ja, aber welches?“ erscheint im Verlag C. H. Beck.


Kontakt:

  • Stefanie Hajak, Fachgebiet Politik und Gesellschaft der Münchner Volkshochschule, Telefon (0 89) 72 10 06 30, Stefanie.Hajak@mvhs.de 
  • Susanne Lößl, Leitung Pressestelle der Münchner Volkshochschule, Telefon (089) 4 80 06-61 88, Susanne.Loessl@mvhs.de