Unterstützung für Kinderbetreuung und -beaufsichtigung gesucht

Die Münchner Volkshochschule bietet Menschen, die vor dem Krieg gegen die Ukraine geflüchtet sind, kostenlose Deutsch-Sprachkurse an. Das Angebot wird ständig ausgeweitet und angepasst. Die Kurse finden sich unter www.mvhs.de/ukraine.

Die MVHS, die zwei eigene Kinderhäuser betreibt, möchte den Teilnehmenden der Deutschkurse gern eine Betreuung bzw. Aufsicht ihrer Kinder zwischen zwei und zehn Jahren anbieten.

Neben eine*m*r hauptamtlichen Erzieher*in (m/w/d) sucht die MVHS daher kurzfristig Unterstützung von Ehrenamtlichen, die gegen eine Aufwandsentschädigung bei der Betreuung und Beaufsichtigung der Kinder von Deutschlernenden helfen können.

Eine einschlägige Ausbildung bzw. Berufserfahrung im sozialen oder pädagogischen Bereich sind von Vorteil, aber keine Bedingung. Das gleiche gilt für ukrainische oder russische Sprachkenntnisse.

Die Betreuung für Kinder von aus der Ukraine Geflüchteten wird jeweils von Montag bis Donnerstag von 13:30 bis 17:00 Uhr im Kinderhaus der MVHS am Max-Weber-Platz stattfinden.

Wenn Sie die MVHS in der Betreuung von geflüchteten Kindern unterstützen können – und natürlich, wenn Sie noch Fragen haben, melden Sie sich gern unter:

kinderhaus@mvhs.de

Katja Jünger, Leitung – Tel. (089) 48006-6550