Gesund bleiben – 2G- bzw. 2G-Plus-Regel und Hygienekonzept an der MVHS

Ab Donnerstag, 13. Januar 2022 gilt für folgende Kurse:

Entspannungs-,  einschließlich Tanzkurse und Führungen in geschlossenen Räumen:

  • 2G-Plus-Regelung
    Für die Teilnahme ist neben einem aktuellen Impf- oder Genesenennachweis und einem Identitätsdokument auch der Nachweis eines aktuellen negativen Tests erforderlich.
  • Geimpfte Teilnehmende, die eine Auffrischungsimpfung („Booster“) erhalten haben, sind sofort nach dieser Impfung getesteten Personen gleichgestellt, d.h. für sie gilt wieder 2G und sie müssen keinen zusätzlichen Testnachweis erbringen. Ein Nachweis der Auffrischungsimpfung ist zu erbringen.

Für zweimal Geimpfte, die danach eine Corona-Infektion hatten und sich deshalb nicht „boostern“ konnten, entfällt die Testpflicht. D.h. sie haben den „Booster-Status“ trotz fehlender Auffrischungsimpfung.

Anerkannt wird ein schriftlicher oder elektronischer negativer Testnachweis

  • eines PCR-Tests, Point-of-Care (PoC)-PCR-Tests oder eines Tests mittels weiterer Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik,
    der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde,
    oder
  • eines PoC-Antigentests (auch: „Schnelltest“ oder „Bürgertest“),
    der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde,

der im Übrigen den Bestimmungen der Covid-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung entspricht.

>> Hier finden Sie Standorte von Testzentren in München

 

Für alle anderen Kurse der Münchner Volkshochschule in geschlossenen Räumen gilt weiterhin

  • die 2G-Regel,
  • sowie grundsätzlich die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.

Die Teilnahme an den Kursen ist nur möglich, wenn Sie gegen Covid-19 geimpft oder davon genesen sind. Wir bitten Sie, einen entsprechenden Nachweis (vollständiger Impfnachweis oder Genesenennachweis) und einen Identitätsnachweis (Personalausweis o. ä.) zu Ihren Kursen und Veranstaltungen mitzubringen.

Die Teilnahme nur mit negativem Testnachweis, ohne Impf- oder Genesenen-Nachweis, ist ausgeschlossen. Das gilt für unsere Dozierenden genau wie für die Teilnehmenden.

In allen Kursen gilt: Abstand oder FFP2-Maske. Das heißt, während der Veranstaltung gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske, wenn der Mindestabstand von 1,5 m nicht zuverlässig eingehalten werden kann.

Für reine Outdoor-Veranstaltungen, Outdoor-Kurse im Bewegungs- und Entspannungsbereich sowie für Führungen im Freien gilt die 2G-Regelung.

Eine FFP2-Maskenpflicht besteht auch bei Veranstaltungen im Freien, solange der Mindestabstand von 1,5 Metern unterschritten wird.

 

2G-Regel: Nur Geimpfte und Genesene erhalten Zugang zu MVHS-Veranstaltungen in geschlossenen Räumen

Wie weise ich nach, dass ich geimpft oder genesen bin?

Geimpft:

  • Nachweis in Papierform (z.B. Impfpass) oder digitaler Form (z.B. in der Corona-Warn-App oder CovPass-App). Der Geimpft-Status gilt ab Tag 15 nach der Zweitimpfung.

Genesen:

  • Allgemein ist ein Genesenenzertifikat bis zu 180 Tage/6 Monate nach Genesung gültig.
  • Digitaler Nachweis in der Corona-Warn-App oder CovPass-App (dazu muss der/die Teilnehmende ein Genesenenzertifikat durch den Hausarzt oder die Apotheke einholen und in der App einscannen)
  • Positiver PCR-Befund eines Labors, Arztes, Testzentrums, einer Teststelle (mind. 28, max. 180 Tage alt) 
  • Ärztliches Attest, Absonderungsbescheinigung, weitere behördliche Bescheinigungen mit Angaben zur Testart (PCR) und Testdatum/Meldedatum (Erkrankung vor mind. 28, max. 180 Tagen)

>> zurück zur Übersicht

Was ist beim Besuch der MVHS zu beachten?

Die wichtigsten Hygieneregeln sind

1. Jederzeit Abstand halten zu anderen Personen (mind. 1,5 m), auch bei Eintreffen und Verlassen des MVHS-Standortes sowie in den Pausen

2. Maskenpflicht: Tragen Sie eine FFP2-Maske. Die Maskenpflicht gilt im Unterricht und in den Gebäuden, Gängen, Treppenhäusern, Sanitäranlagen etc., auch wenn Sie allein in einem Raum (z.B. Toilette oder Fahrstuhl) sind. Wenn der Mindestabstand von 1,5 m zuverlässig eingehalten werden kann, entfällt die Maskenpflicht am Platz.

3. Regelmäßiges und gründliches Händewaschen, besonders direkt nach dem Betreten des Gebäudes

4. Es gibt eine Anmeldepflicht für alle Kurse und Veranstaltungen. Der Besuch von Veranstaltungen mit >> MVHS-Card ist mit Voranmeldung möglich.

5. Regelmäßiges Lüften der Unterrichtsräume (mind. 1 x pro Stunde 10 Min. stoßlüften, besser öfter stoßlüften)

6. Bleiben Sie bei Erkältungssymptomatik oder coronaspezifischer Symptomatik zu Hause, ebenso wenn Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einem bestätigten Covid-19-Fall hatten.

Bitte beachten Sie zudem die Aushänge vor Ort.

>> zurück zur Übersicht

Weitere Hygieneregeln 

  • Feste (Sitz-)Plätze mit mind. 1,5 Meter Abstand zueinander
  • Hinweise vor Ort zur ergänzenden, eigenständigen Zwischenreinigung der Tische und Kontaktflächen sowie zur regelmäßigen Lüftung des Kursraumes beachten (Hinweise und Materialien hängen vor Ort aus)
  • Bei Auftreten von (coronaspezifischen) Krankheitssymptomen oder Bekanntwerden eines bestätigten Covid-19-Falls oder Bekanntwerden von Kontakt zu einem bestätigten Covid-19-Fall (begründeter Verdachtsfall): umgehend Kontakt zur Münchner Volkshochschule aufnehmen
  • Kein Betreten oder Besuchen der MVHS, wenn Sie auf Grund der aktuellen behördlichen Vorgaben unter Quarantänepflicht (Absonderung) stehen, beispielsweise auf Grund der Vorgaben für Einreisen aus Risikogebieten oder Rückkehr aus einem Land/Gebiet mit pandemiebedingter Reisewarnung. Bei einer Corona-Testpflicht muss vor Betreten der MVHS ein aktuelles negatives Corona-Testergebnis vorliegen.

>> zurück zur Übersicht

Spezifische Vorgaben für einzelne Angebotsformen

Bitte beachten Sie stets auch die Informationen vor Ort und bei der Anmeldung.
Hier finden Sie die wichtigsten Informationen für spezifische Angebote:

Kurse im Bewegungs- und Entspannungsbereich einschließlich Tanz
sowie Führungen in geschlossenen Räumen

  • 2G-Plus-Regelung in geschlossenen Räumen: Für die Teilnahme ist neben einem aktuellen Impf- oder Genesenennachweis und einem Identitätsdokument auch der Nachweis eines aktuellen negativen Tests erforderlich.
  • Geimpfte Teilnehmende, die eine Auffrischungsimpfung („Booster“) erhalten haben, sind nach Ablauf von 14 Tagen nach dieser Impfung getesteten Personen gleichgestellt, d.h. für sie gilt wieder 2G und sie müssen keinen zusätzlichen Testnachweis erbringen.
  • Es gilt zusätzlich für Paartanz: Anmeldung nur paarweise, Mindestabstand von 1,5 Meter und Kontaktfreiheit zwischen Tanzpaaren, kein Partner*innenwechsel zu Übungszwecken

Veranstaltungen im Freien

  • Für reine Outdoor-Veranstaltungen, einschließlich Kurse im Bewegungs- und Entspannungsbereich sowie für Führungen im Freien gilt die 2G-Regelung.
  • Eine FFP-Maskenpflicht besteht auch bei Veranstaltungen im Freien, solange der Mindestabstand von 1,5 Metern unterschritten wird.

Haus Buchenried

  • Haus Buchenried verfügt über ein detailliertes Hygienekonzept, das sich an den Vorgaben für die Hotellerie und Gastronomie orientiert. Bei der Anreise erhalten Sie ein detailliertes Informationspaket. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über die geltenden Regeln in >> Haus Buchenried.

Kinderhäuser

  • Die Kinderhäuser verfügen über ein detailliertes Hygienekonzept, das sich an den Vorgaben für Kitas orientiert. Die Eltern erhalten weitergehende Informationen.

>> zurück zur Übersicht

Vorsorge an den MVHS-Unterrichtsorten

  • Je nach Kurs ist die Gruppengröße begrenzt, damit der Mindestabstand eingehalten werden kann, oder es besteht durchgängig Maskenpflicht auch am Platz.
  • Es werden nur Kursräume genutzt, die ausreichend gelüftet werden können.
  • Die Inhalte und didaktischen Abläufe sind so angepasst, dass die Hygieneregeln eingehalten werden können.
  • Die Reinigung der Räume erfolgt regelmäßig.
  • Es sind Einmaltücher für eigenständige Zwischenreinigungen des eigenen Platzes vorhanden.
  • Aufenthaltsflächen sind gesperrt, um Ansammlungen zu vermeiden.
  • Laufwege und Wartebereiche sind markiert.
  • Teilnehmende und Dozierende werden mit Aushängen vor Ort über die geltenden Hygieneregeln und Abläufe informiert (zusätzlich zur Information auf der Anmeldekarte und gegebenenfalls spezifisch durch die Fachgebiete).

>> zurück zur Übersicht

Wie entsteht das Hygienekonzept der MVHS?

  • Ständige Überprüfung geltender behördlicher Vorgaben und Anordnungen sowie Beratung mit der Geschäftsführung
  • Regelmäßige Beratung der Steuerungsgruppe Hygienemanagement in Abstimmung mit unserer Fachkraft für Arbeitssicherheit und dem betriebsärztlichen Dienst sowie dem Arbeitssicherheitsausschuss
  • Regelmäßige Überprüfung der Umsetzung des Hygienekonzeptes
  • Beratung und Austausch mit der Landeshauptstadt München und dem Bayerischen Volkshochschulverband
  • Unterweisung aller Mitarbeitenden zu den aktuellen Hygieneregeln
  • Beratung durch das Gesundheitsamt München

>> zurück zur Übersicht

Bleiben Sie informiert

  • Bitte informieren Sie sich regelmäßig an dieser Stelle.
  • Bei weitergehenden Fragen wenden Sie sich bitte an das zuständige Fachgebiet >> Ansprechpersonen

>> zurück zur Übersicht

 

(Aktualisiert am 12. Januar 2022 um 11:45 Uhr)