Gesund bleiben – das Hygienekonzept der MVHS

Bitte beachten Sie auch die >> Informationen zur aktuellen Situation.

Es ist uns sehr wichtig, dass Sie an allen unseren Unterrichtsorten und in allen Veranstaltungen sorgenfrei und sicher gemeinsam lernen können. Deshalb gelten an der MVHS während der Corona-Pandemiezeit eine Anmeldepflicht zu allen Veranstaltungen sowie ein mehrstufiges Hygienekonzept, das an die inzidenzabhängigen Regelungen angepasst ist. Darüber möchten wir Sie an dieser Stelle detailliert informieren.

Unser Hygienekonzept richtet sich nach den aktuell geltenden behördlichen Vorgaben und Anordnungen des Bayerischen Staatsministeriums, den spezifischen Rahmenhygienekonzepten sowie nach dem Arbeitsschutzstandard des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.

Diese Vorgaben orientieren sich an der Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz der Landeshauptstadt München. Die je nach Inzidenzwert gültigen Regelungen für unser Programm haben wir Ihnen in unseren >> Spezifischen Vorgaben für einzelne Angebotsformen bei einer 7-Tage-Inzidenz unter 50 (LH München) und >> Spezifischen Vorgaben für einzelne Angebotsformen bei einer 7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100 (LH München) dargestellt. Auf der Seite der >> Landeshauptstadt München können Sie sich über die aktuelle 7-Tage-Inzidenz und die allgemein geltenden Bestimmungen informieren.

Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um sich mit den geltenden Hygieneregeln vertraut zu machen, und beachten Sie diese unbedingt jederzeit beim Besuch der MVHS.

Was ist beim Besuch der MVHS zu beachten?

Die wichtigsten Hygieneregeln sind

1. Jederzeit Abstand halten zu anderen Personen (mind. 1,5 m), auch bei Eintreffen und Verlassen des MVHS-Standortes sowie in den Pausen

2. Maskenpflicht: Tragen Sie eine medizinische Gesichtsmaske oder FFP2-Maske (keine Klarsicht-Masken oder Visiere). Die Maskenpflicht gilt im Unterricht und auf dem Gelände, in den Gebäuden, Gängen, Treppenhäusern, Sanitäranlagen etc. Wenn der Mindestabstand von 1,5 m durchgängig eingehalten werden kann, entfällt die Maskenpflicht am Platz. (Ausnahmen s. u. unter „Spezifische Vorgaben“)

3. Regelmäßiges und gründliches Händewaschen, besonders direkt nach dem Betreten des Gebäudes

4. Es gibt eine Anmeldepflicht für alle Kurse und Veranstaltungen. Hier finden Sie >> alle wichtigen Informationen und Telefonnummern. Der Besuch von Veranstaltungen mit >> MVHS-Card ist ab September 2021 mit Voranmeldung wieder möglich.

5. Regelmäßiges Lüften der Unterrichtsräume (mind. 1 x pro Stunde 10 Min. stoßlüften, besser öfters stoßlüften)

6. Bei Erkältungssymptomatik oder coronaspezifischer Symptomatik zu Hause bleiben, ebenso wenn Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einem bestätigten Covid-19-Fall hatten

Bitte beachten Sie zudem die Aushänge vor Ort  >> Hygieneregeln der Münchner Volkshochschule.

>> zurück zur Übersicht

Weitere Hygieneregeln 

  • Feste (Sitz-)Plätze mit mind. 1,5 Meter Abstand zueinander
  • Keine Gruppenarbeit (es sei denn, sie ist vom Platz aus bei Wahrung des Mindestabstandes möglich)
  • Keine Raumwechsel
  • Hinweise vor Ort zur ergänzenden, eigenständigen Zwischenreinigung der Tische und Kontaktflächen sowie zur regelmäßigen Lüftung des Kursraumes beachten (Hinweise und Materialien hängen vor Ort aus)
  • Bei Auftreten von (coronaspezifischen) Krankheitssymptomen oder Bekanntwerden eines bestätigten Covid-19-Falls oder Bekanntwerden von Kontakt zu einem bestätigten Covid-19-Fall (begründeter Verdachtsfall): umgehend Kontakt zur Fachgebietsleitung aufnehmen und weitere Maßnahmen klären
  • Kein Betreten oder Besuchen der MVHS, wenn Sie auf Grund der aktuellen behördlichen Vorgaben unter Quarantänepflicht (Absonderung) stehen, beispielsweise auf Grund der Vorgaben für Einreisen aus Risikogebieten oder Rückkehr aus einem Land/Gebiet mit pandemiebedingter Reisewarnung. Bei einer Corona-Testpflicht muss vor Betreten der MVHS ein aktuelles negatives Corona-Testergebnis vorliegen.

>> zurück zur Übersicht

Spezifische Vorgaben für einzelne Angebotsformen bei einer 7-Tage-Inzidenz unter 50 (LH München)

Für einzelne Angebote gibt es inzidenzabhängig ergänzende Vorgaben und Empfehlungen, die wir ebenfalls umsetzen. Dies betrifft zum Beispiel Gesundheitskurse, Kochkurse, Führungen und kulturelle Veranstaltungen.
Bitte beachten Sie stets auch die Informationen vor Ort und bei der Anmeldung.
Hier finden Sie die wichtigsten Informationen für spezifische Angebote bei einer 7-Tage-Inzidenz in der Landeshauptstadt München unter 50:

Kurse im Bewegungs- und Entspannungsbereich

  • Es besteht eine FFP2-Maskenpflicht für Teilnehmende. Während der tatsächlichen Sportausübung darf die Maske abgenommen werden.
  • Es dürfen nur eigene Matten genutzt werden. Kleingeräte dürfen nicht genutzt werden.
  • Bitte kommen Sie bereits umgezogen zum Kurs. In unseren Häusern stehen derzeit nur eingeschränkte Umkleidemöglichkeiten (>> Umkleiden – Standortübersicht, PDF) zur Verfügung. Duschen können eingeschränkt unter Einhaltung des Mindestabstands genutzt werden.
  • Lüftungskonzept: mind. alle 45 Minuten für 15 Minuten stoßlüften sowie vor Beginn eines neuen Kurses
  • Paartanz: mit festem/fester Tanzpartner*in möglich; kein Partner*innenwechsel zu Übungszwecken

Musikunterricht

  • Es besteht eine FFP2-Maskenpflicht für Teilnehmende. Nur während des aktiven Musizierens darf die Maske, wenn notwendig, abgenommen werden.
  • Bei Einsatz von Blasinstrumenten sowie bei Gesang ist in Sing- bzw. Blasrichtung ein erweiterter Mindestabstand von 2,0 m einzuhalten.

Kulturelle Bildung (z.B. Filmabende, Theaterkurse, Konzerte o.ä.)

  • Bei Einsatz von Blasinstrumenten und bei Gesang ist ein Mindestabstand von 2 m einzuhalten.
  • Bei Querflöten beträgt der Abstand mindestens 3 m.
  • Es besteht eine FFP2-Maskenpflicht für Besucher*innen in geschlossenen Räumen und eine Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske oder FFP2-Maske für Mitwirkende 
  • Dies gilt auch für Filmvorführungen.

Stadt-, Kultur- und Naturführungen

  • Führungen sind möglich, wenn der Mindestabstand von 1,5 m zwischen den Teilnehmenden jederzeit eingehalten werden kann.
  • In geschlossenen Räumen besteht eine FFP2-Maskenpflicht für Teilnehmende. Im Freien besteht keine Maskenpflicht.

Kochkurse

  • Es besteht während des Kurses eine FFP2-Maskenpflicht für Teilnehmende. Das gemeinsame Essen ist unter Einhaltung des Mindestabstandes ohne Maske erlaubt.
  • Bitte bleiben Sie nach Möglichkeit an Ihrem Arbeitsplatz, vermeiden Sie Laufwege.
  • Bitte reinigen Sie die Geräte und Oberflächen vor und nach der Benutzung mit warmem Wasser und Spülmittel. Stellen Sie Ihr benutztes Essgeschirr, Trinkgläser und Besteck in die Spülmaschine und lassen Sie es bei min. 60 Grad spülen.

Haus Buchenried

  • Haus Buchenried verfügt über ein detailliertes Hygienekonzept, das sich an den Vorgaben für die Hotellerie und Gastronomie orientiert. Bei der Anreise erhalten Sie ein detailliertes Informationspaket. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über die geltenden Regeln in  >> Haus Buchenried.

Schulabschlusslehrgänge, FlüB&S und Starten statt Warten

  • Voraussetzung einer Teilnahme am Präsenzunterricht ist das Vorliegen eines negativen Covid-19-Tests. Testmöglichkeiten bestehen vor Ort; alternativ kann eine offizielle Bescheinigung über einen höchstens 24 Stunden alten negativen Test vorgelegt werden.

Kinderhäuser

  • De Kinderhäuser verfügen über ein detailliertes Hygienekonzept, das sich an den Vorgaben für Kitas orientiert. Die Eltern erhalten weitergehende Informationen.

Studienreisen und Exkursionen

  • Studienreisen und Exkursionen, die einen Dritten als Veranstalter und Vertragspartner ausweisen, sind keine Veranstaltungen der Münchner Volkshochschule. Hier ist der Reiseveranstalter im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für die Einhaltung aktuell geltender Hygienemaßnahmen verantwortlich.

>> zurück zur Übersicht

Spezifische Vorgaben für einzelne Angebotsformen bei einer 7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100 (LH München)

Für einzelne Angebote gibt es spezifische, ergänzende Vorgaben und Empfehlungen, die wir ebenfalls umsetzen. Dies betrifft zum Beispiel Gesundheitskurse, Kochkurse, Führungen und kulturelle Veranstaltungen.
Bitte beachten Sie stets auch die Informationen vor Ort und bei der Anmeldung.

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen für spezifische Angebote bei einer 7-Tage-Inzidenz in der Landeshauptstadt München zwischen 50 und 100:

Kurse im Bewegungs- und Entspannungsbereich

  • Bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 sind an der Münchner Volkshochschule derzeit keine Angebote im Bewegungs- und Entspannungsbereich möglich.

Musikunterricht

  • Es besteht eine FFP2-Maskenpflicht für Teilnehmende. Nur während des aktiven Musizierens darf die Maske, wenn notwendig, abgenommen werden.
  • Bei Einsatz von Blasinstrumenten sowie bei Gesang ist in Sing- bzw. Blasrichtung ein erweiterter Mindestabstand von 2,0 m einzuhalten.

Kulturelle Bildung (z.B. Filmabende, Theaterkurse, Konzerte o.ä.)

  • Bei Einsatz von Blasinstrumenten und bei Gesang ist ein Mindestabstand von 2 m einzuhalten.
  • Bei Querflöten beträgt der Abstand mindestens 3 m.
  • Es besteht eine FFP2-Maskenpflicht für Besucher*innen in geschlossenen Räumen und eine Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske oder FFP2-Maske für Mitwirkende. Dies gilt auch für Filmvorführungen.

Stadt-, Kultur- und Naturführungen

  • Bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 sind an der Münchner Volkshochschule derzeit keine Führungsangebote möglich.

Kochkurse

  • Bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 sind an der Münchner Volkshochschule derzeit keine Kochkurse möglich.

Haus Buchenried

  • Haus Buchenried verfügt über ein detailliertes Hygienekonzept, das sich an den Vorgaben für die Hotellerie und Gastronomie orientiert. Bei der Anreise erhalten Sie ein detailliertes Informationspaket. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über die geltenden Regeln (z.B. Testpflicht) in >> Haus Buchenried.

Schulabschlusslehrgänge, FlüB&S und Starten statt Warten

  • Voraussetzung einer Teilnahme am Präsenzunterricht ist das Vorliegen eines negativen Covid-19-Tests. Testmöglichkeiten bestehen vor Ort; alternativ kann eine offizielle Bescheinigung über einen höchstens 24 Stunden alten negativen Test vorgelegt werden.

Kinderhäuser

  • Die Kinderhäuser verfügen über ein detailliertes Hygienekonzept, das sich an den Vorgaben für Kitas orientiert. Die Eltern erhalten weitergehende Informationen.

Studienreisen und Exkursionen

  • Studienreisen und Exkursionen, die einen Dritten als Veranstalter und Vertragspartner ausweisen, sind keine Veranstaltungen der Münchner Volkshochschule. Hier ist der Reiseveranstalter im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für die Einhaltung aktuell geltender Hygienemaßnahmen verantwortlich.

>> zurück zur Übersicht

Vorsorge an den MVHS-Unterrichtsorten

  • Die Raumbelegung ist begrenzt, damit der Mindestabstand eingehalten werden kann.
  • Es werden nur Kursräume genutzt, die ausreichend gelüftet werden können.
  • Die Inhalte und didaktischen Abläufe sind so angepasst, dass die Hygieneregeln eingehalten werden können.
  • Die Reinigung der Räume erfolgt regelmäßig.
  • Es sind Einmaltücher für eigenständige Zwischenreinigungen des eigenen Platzes vorhanden.
  • Aufenthaltsflächen sind gesperrt, um Ansammlungen zu vermeiden.
  • Laufwege und Wartebereiche sind markiert.
  • Die Kontaktdaten aller Teilnehmenden, Dozierenden und Beratungsteilnehmenden werden für einen Monat aufgenommen zur eventuellen Kontaktnachverfolgung nach Aufforderung des Gesundheitsamtes.
  • Teilnehmende und Dozierende werden mit Aushängen vor Ort über die geltenden Hygieneregeln und Abläufe informiert (zusätzlich zur Information auf der Anmeldekarte und gegebenenfalls spezifisch durch die Fachgebiete).

>> zurück zur Übersicht

Wie entsteht das Hygienekonzept der MVHS?

  • Ständige Überprüfung geltender behördlicher Vorgaben und Anordnungen sowie Beratung mit der Geschäftsführung
  • Regelmäßige Beratung der Steuerungsgruppe Hygienemanagement in Abstimmung mit unserer Fachkraft für Arbeitssicherheit und dem betriebsärztlichen Dienst sowie dem Arbeitssicherheitsausschuss
  • Regelmäßige Überprüfung der Umsetzung des Hygienekonzeptes
  • Beratung und Austausch mit der Landeshauptstadt München und dem Bayerischen Volkshochschulverband
  • Unterweisung aller Mitarbeitenden zu den aktuellen Hygieneregeln
  • Beratung durch das Gesundheitsamt München

>> zurück zur Übersicht

Bleiben Sie informiert

  • Bitte informieren Sie sich regelmäßig an dieser Stelle.
  • Bei weitergehenden Fragen wenden Sie sich bitte an das zuständige Fachgebiet >> Ansprechpersonen

>> zurück zur Übersicht