Grußwort der Dritten Bürgermeisterin

Liebe Münchnerinnen und Münchner,

Sie können es sich bestimmt denken: den Start als neue Bürgermeisterin Münchens und Aufsichtsratsvorsitzende der Münchner Volkshochschule hatte ich mir ganz anders vorgestellt. Das gemeinsame Lernen von Jung und Alt, von Alteingesessenen und neu Zugezogenen ist es, was die Münchner Volkshochschule für mich zu einem so besonderen und unverzichtbaren Ort in unserer Stadt macht. All diese Begegnungen schienen durch die Corona-Pandemie zunächst nicht mehr möglich zu sein. Doch wie in so vielen anderen Bereichen unserer Gesellschaft hat die Krise auch an der Volkshochschule für Erfindungsgeist, Flexibilität und Innovationsfreude gesorgt. Das Ziel der MVHS, ergänzend zum umfangreichen Präsenzprogramm verstärkt auch digitale Bildungsformate zu entwickeln, wurde durch Corona rasant beschleunigt – innerhalb weniger Wochen sind im vergangenen Semester über 400 Online-Kurse entstanden, in denen mit Abstand, aber dennoch gemeinsam gelernt werden konnte.

Der aktuelle Programmschwerpunkt „Connected. Leben in digitalen Welten“ greift ab Oktober 2020 diesen digitalen Entwicklungsschub unserer gesamten Gesellschaft auf. Über 450 Veranstaltungen widmen sich der Digitalisierung in all ihren Facetten. Von Programmiersprachen über Robotik bis zur digitalen Demokratie: Die Münchner Volkshochschule lädt Sie ein, digitale Technologien (besser) kennen, anwenden und verstehen zu lernen und zugleich die Chancen und Risiken für unsere Gesellschaft wie für jede und jeden Einzelnen kritisch zu reflektieren. Zum Auftakt spricht der Soziologe Armin Nassehi über „Die Digitale Gesellschaft nach Corona“ – und aktualisiert damit seinen 2019 erschienenen Bestseller „Muster. Theorie der digitalen Gesellschaft“ für unsere Gegenwart in und nach der Pandemie. Wie zahlreiche andere Veranstaltungen können Sie diesen Eröffnungsvortrag sowohl vor Ort in der Münchner Volkshochschule als auch von zu Hause aus, als Livestream im Netz, erleben.

Der Programmstart in diesem Herbst ist also im eigentlichen – und auch im besten – Sinne ein Neustart. Die Möglichkeiten, an der Münchner Volkshochschule zu lernen, sind noch vielfältiger geworden. An einiges müssen wir uns, wie nach einer Softwareaktualisierung am Computer, neu gewöhnen: So gilt an allen Standorten ein Hygienekonzept, das unter anderem das Lernen in kleineren Gruppen, eine Anmeldepflicht zu allen Veranstaltungen und das Einhalten wichtiger Hygieneregeln umfasst. Auf diese Weise können Sie auch während der Pandemie sicher und sorgenfrei vor Ort zusammenkommen.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim gemeinsamen Lernen in virtuellen wie realen Räumen der Münchner Volkshochschule – und natürlich einen gesunden Herbst und Winter 2020!

Ihre

Verena Dietl

Bürgermeisterin der Landeshauptstadt München
und Aufsichtsratsvorsitzende der Münchner Volkshochschule