Hirn, Gabriele

Ausbildung/Beruf

Geboren in Osnabrück, später aufgewachsen in Bayern, lebt in Bad Wörishofen

1975-1980: Studium Englisch/ Französisch (Hochschule für angewandte Sprachen-SDI, München)

1980-1990: Tätigkeit als Übersetzerin und Redakteurin

1991-2004: Familienpause, Mutter eines Sohnes, verwitwet seit 1992, 8 Jahre im Ausland

2004-2011: Ausbildung zur Maltherapeutin in Humanistischer Kunsttherapie (IHK Darmstadt)

Ausbildung zur Trauerpädagogin nach BVT (MIT-Institut, München)

Ausbildung zur Psychotherapeutin (HPG), Zulassung am Gesundheitsamt München

Seit 2009: Freiberuflich tätig als Mal- und Trauertherapeutin in eigenem Praxisatelier (seit 2014 in Bad Wörishofen) und bei Institutionen in München und Umkreis

Themenschwerpunkte und Interessensgebiete

  • Begleitung, Beratung und Therapie für Erwachsene, Jugendliche und Kinder in Veränderungs-, Trennungs- und Abschiedssituationen
  • Spezialisierung auf Maltherapie als prozess-, ressourcen-, und lösungsorientierte Methode der Humanistischen Kunsttherapie zur Unterstützung von notwendigen Entwicklungsaufgaben in den verschiedenen Formen von Trauerprozessen
  • Malreisen und Workshops zu allen themenrelevanten Bereichen

Die Münchner Volkshochschule ist für mich ...

die Möglichkeit, Menschen in belastenden Lebenssituationen zu erreichen und sie in ihrem Veränderungs- und Anpassungsprozess zu unterstützen. Durch meine Mut machende und einfühlsame Begleitung und Anregung werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an ihre Kreativität und Handlungsfähigkeit herangeführt – und gelangen somit zur Aktivierung und Entfaltung ihrer so wichtigen individuellen Ressourcen und Selbstheilungskräfte.

 

Gabriele Hirn ist an der MVHS seit 2016 tätig und arbeitet als Dozent/in im Fachgebiet Kunsttherapie.


Titel Beginn Stadtteil Status
Kraftquelle "Begleitetes Malen"Bei Veränderung, Trennung und Trauer Mo 17.10.2016 18:00 Uhr Haus Buchenried
  • Genügend Plätze frei
  • Nur noch wenige Plätze frei
  • Kurs ist voll, Warteliste ist möglich
  • Der Kurs ist nicht mehr buchbar