Jacota, Ovid

Ausbildung/Beruf/Qualifikation

Geboren in Rumänien, deutsche Staatsbürgerschaft, mit 16 Jahren Übersiedlung nach Bonn, deutsches Abitur

1991-1995: Entwicklungshelfer bei der englisch/kanadisch/us-amerikanischen NGO „Feed the Children“. Feldeinsätze in Albanien und Ruanda. Aufbau und Betrieb eines internationalen Entwicklungshilfebüros in Brüssel mit Projekten in 20 Ländern weltweit.

1995-1997: Touristikstudium mit Abschluss in Kingston upon Hull, UK

1997-2015: Wikinger Reisen, Hagen. Zuletzt tätig als Senior Business Development Manager im Bereich Fernreisen.

2015-2019: Geschäftsführer bei Hauser Exkursionen, München

 

Themenschwerpunkte und Interessensgebiete

Seit 1982 intensive Reisetätigkeit. Insgesamt mehr als 100 bereiste Länder auf 5 Kontinenten, darunter:

  • Bonn – Tirana zu Fuß mit einem Symbolpfennig als Reisebudget (ca. 800 km)
  • Durchquerung des großen Westlichen Ergs in der algerischen Sahara zu Fuß, ohne fremde logistische Unterstützung
  • Durchquerung Korsikas zu Fuß, ohne Nahrungsmittel
  • Atlantiküberquerung auf einem 15 m langen Segelboot in einem Team von 8 Personen
  • Alpenüberquerung zu Fuß von Oberstdorf nach Triest

Die Münchner Volkshochschule ist für mich ...

der beste Freund für Menschen, die das Morgen gestalten. Lernen über den Tellerrand des eigenen Fachgebiets hinaus, betrachte ich als stärkstes Kapital für Gestalter. Die MVHS ist für mich die beste Möglichkeit, dies mit Gleichgesinnten zu tun.

 

Ovid Jacota ist seit 2020 Dozent der MVHS im Fachgebiet MVHS unterwegs.


Titel Beginn Stadtteil Status
Sind Reisen und Nachhaltigkeit kompatibel?Ein Plädoyer fürs Reisen im Zeitalter von Flugscham und Friday for Future-DebattenDo 23.04.2020 18:00 UhrGasteig
  • Noch Plätze frei
  • Nur noch wenige Plätze frei
  • Kurs ist voll, Interessentenliste ist möglich
  • Der Kurs ist nicht mehr buchbar