Religion und Rationalisierung - die Religionssoziologie Max Webers

Die Studie Max Webers zur protestantischen Arbeitsethik und ihrem Einfluss auf die Entstehung des Kapitalismus ist weltbekannt. Weber hat sich jedoch im Anschluss auch mit den Wirtschaftsethiken der anderen Weltreligionen intensiv befasst und hierzu einen universalgeschichtlichen Ansatz entwickelt. Der Vortrag stellt sowohl die Untersuchungen zur protestantischen Arbeitsethik wie auch die allgemeinen religionssoziologischen Arbeiten Webers vor. Sie werden in den Kontext seiner Theorie der Rationalisierung und der Entwicklung des Kapitalismus gestellt.

Mittwoch, 14.09.2022
20:00 – 21:30 Uhr
KursnummerO134400
Dozentin/DozentDr. Frank Frieß
Zeitraum/Dauer2022-09-14T20:00:0014.09.2022
OrtMünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr
Schüler*innen/Studierende 6,00 €
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypVortrag
Plätze Noch Plätze frei
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-CardAuch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (089) 48006-6560 Dr. Robert Mucha