Das Recht der Freiheit – Axel Honneth

Für die westlichen Demokratien zählt Freiheit zu den wichtigsten Grundwerten. Doch was ist überhaupt Freiheit? Ist sie lediglich die Abwesenheit von äußerem Zwang, oder gehört mehr dazu? Müssen nicht vielmehr geeignete gesellschaftliche Verhältnisse vorliegen, die einem Individuum überhaupt erst erlauben, seine Freiheiten wahrzunehmen? Diesen Fragen geht Axel Honneth in einem seiner Hauptwerke „Das Recht der Freiheit“ nach. Der Vortrag beleuchtet und diskutiert das kritische Potenzial von Honneths Ansatz. Dabei ist der Rückbezug auf die aktuellen gesellschaftlichen Verhältnisse besonders wichtig.

Der Kurs muss leider entfallen.
Montag, 28.03.2022
20:00 – 21:30 Uhr
KursnummerO110128
Dozentin/DozentDr. Frank Frieß
Zeitraum/Dauer2022-03-28T20:00:0028.03.2022
OrtMünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr
Schüler*innen/Studierende 3,00 €

Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypVortrag
Plätze Noch Plätze frei
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-CardAuch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (089) 48006-6552/6551